Tod der Frequenzfolger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2589)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593

2587 | 2588 | 

2589

 | 2590 | 2592

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2589)
PR2589.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Stardust
Titel: Tod der Frequenzfolger
Untertitel: Machtkampf der Titanen – der Konflikt der Geisteswesen eskaliert
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 1. April 2011
Hauptpersonen: Sinnafoch, Storgell, Fyeran, Philip
Handlungszeitraum: Mai 1463 NGZ
Handlungsort: Anthuresta
Clubnachrichten:

Nr. 455

Kommentar: Hintergrund zu VATROX-VAMU (2)
Glossar: Deflektor / Hathorjan / Kriegsordonnanz / Okrills / parataub / VATROX-DAAG
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Im Observatorium der Oldtimer auf Katarakt beobachtet Sichu Dorksteiger, wie sich die Kampfhandlungen in Anthuresta weiterentwickeln.

Noch haben die Jaranoc die letzte Hibernationswelt der Frequenz-Monarchie nicht entdeckt. Als VATROX-DAAG eingreift, scheinen die Vatrox die Oberhand zu behalten, doch dann erscheint VATROX-VAMU. Prompt wird Hibernation-8 entdeckt und vernichtet, bevor der umgebaute Handelsstern evakuiert werden kann. Es gibt nun keine Wiedergeburt mehr für die Vatrox, denn alle Klone sind zerstört. VATROX-DAAG setzt zwei Feueraugen gegen seine Nemesis ein, doch VATROX-VAMU saugt die Psi-Materie auf und wird nur noch stärker. Vermutlich hat VATROX-VAMU auch das Vamu aller auf den beiden Hibernationswelten gestorbenen Vatrox in sich aufgenommen. Fast alle Schlachtlichter sowie die Sektorknospen werden vernichtet. VATROX-VAMU verschont jedoch die Infrastruktur des Polyport-Netzes und TZA'HANATH. VATROX-DAAG flieht und wird von VATROX-VAMU bis zum Polyport-Hof ESHDIM-3 verfolgt. Dort bringt VATROX-DAAG 96 weitere Feueraugen zur Explosion. Der Hof wird vernichtet, aber VATROX-VAMU nimmt die meiste Energie in sich auf. Dann verschlingt er VATROX-DAAG.

Auch Sinnafoch hat diese Vorgänge beobachtet. Ihm ist klar, dass die Frequenz-Monarchie nicht mehr existiert. Ihm stehen nur noch wenige zehntausend Schlachtlichter zur Verfügung. Satwa meint, noch sei nicht alles verloren. Sie spricht von einer Option, an die sie bisher noch nicht gedacht haben.

Innenillustration