Die Seele der Flotte

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2648)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2648)
PR2648.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Die Seele der Flotte
Untertitel: Perry Rhodans Suche jenseits der Wirklichkeit – und der Kampf um MIKRU-JON
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 18. Mai 2012
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mikru, Nemo Partijan, Numenkor-Bolok, Ramoz
Handlungszeitraum: November 1469 NGZ
Handlungsort: Chanda
Kommentar: Exotischer Informationstrip (II)
Glossar: Anzug der Universen / Chanda Kristalle, Blaue / MIKRU-JON
Besonderes:

Leseprobe zu PR-Neo 17

Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

MIKRU-JON befindet sich im Inneren einer Anomalie. Die dortigen Hyperkristalle haben eine schädliche Wirkung auf das Schiff. Kälte breitet sich aus, die meisten Besatzungsmitglieder sind bewusstlos und Mikru zeigt Auflösungserscheinungen. Sogar der Anzug der Universen wird zickig. Er meint, Perry Rhodan habe es versäumt, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Ein Wesen, das einem Oracca gleicht, spricht mit Ramoz. Da dieser aufgrund fehlender Erinnerungen nicht die richtigen Worte findet, muss er sich in einer Prüfung als »Seele« der seit langer Zeit in der Anomalie auf ihn wartenden Flotte beweisen. Perry Rhodan, Nemo Partijan und ein Lare namens Numenkor-Bolok – ein ehemaliger Pilot MIKRU-JONS, der einen neuen materiellen Körper erhält – werden mit in die teils reale, teils irreale Welt versetzt.

Partijan erkennt, dass die Hyperkristalle alle Geschehnisse in der Anomalie irgendwie beeinflussen und die Flotte in Stasis halten. Rhodan weiß zwar nicht, woher der Wissenschaftler seine Kenntnisse hat (Partijans Rückenschmerzen scheinen damit zusammenzuhängen), vertraut ihm jedoch. So gelingt es ihm in die Zentrale eines der fremden Schiffe vorzudringen. Dort bewirkt er irgendetwas, das dafür sorgt, dass sich die Flotte Ramoz' Befehl unterstellt. Allerdings war die Wartezeit etwas zu lang: Nur ein Schiff ist aktuell einsatzfähig.

Ramoz und Mondra Diamond bleiben im Kalten Raum. Von dort aus können sie beobachten, was sich im Normalraum ereignet. Rhodan verlässt die Anomalie mit MIKRU-JON. Er muss die BASIS erreichen, deren Umwandlung laut Partijan fast abgeschlossen ist. Nachdem MIKRU-JON die Strukturschleuse passiert hat, normalisieren sich die Verhältnisse. Numenkor-Boloks Körper beginnt sich aufzulösen. Rhodan muss ihn »töten«, damit er wieder in MIKRU-JON aufgehen kann.

Innenillustration