SANAA (Kartanin)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff der Kartanin. Für das Schiff der Terraner, siehe: SANAA.

Die SANAA war ein Fernraumschiff der Kartanin.

Allgemeines

Sie wurde auf Hubei aus den Endstufen von fünf Fernraumschiffen des UMBALI-Typs zusammengebaut. Die Besatzung bestand aus rund 100 Technikern. Es waren keine Esper darunter. (PR 1313)

Anmerkung: Laut PR 1314, Kap. 7 gehörten zur Besatzung nur 38 Personen.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Um etwa 444 NGZ trat Dao-Lin-H'ay mit der SANAA den Rückflug von Hubei in die Heimat an. (PR 1313)

Die Pinwheel Information Group (PIG) erfuhr von der für Ende März 446 NGZ avisierten Ankunft Dao-Lin-H'ays und lauerte der SANAA in den Randbezirken von M 33 auf. (PR 1312)

Die SANAA war noch rund 10.000 Lichtjahre von Kartan entfernt, als sie von mehreren Einheiten der PIG unter der Führung von Nikki Frickel aufgebracht wurde. Dao-Lin-H'ay entzog sich dem Zugriff durch Flucht mit einem Beiboot. (PR 1313)

Wido Helfrich verhörte die gefangenen Kartanin, konnte aber nichts über den Zweck der Kolonisierungsbestrebungen in Lao-Sinh herausfinden. Alles geschah angeblich auf Weisung der Hohen Frauen. Am 3. April entließ er die SANAA mit der gesamten Besatzung in die Freiheit. Im Gegenzug gaben die Kartanin zwei Tage später den besetzten Stützpunkt LAMBDA CURSOR auf und ließen ebenfalls alle Gefangenen frei. (PR 1314)

Quellen

PR 1312, PR 1313, PR 1314