Siarta

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Siarta ist eine Handwaffe, die die Schattenkullja in ihrem Besitz hatte. Die Waffe stammte allerdings nicht von Pthor, sondern von einem der Planeten, deren Kultur durch den Dimensionsfahrstuhl zerstört worden war. (Atlan 314)

A314Illu.jpg
Atlan 314 - Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

Beschreibung

Sie erinnert an eine falsch konstruierte Schere. Die Siarta hat zwei Handgriffe und zwei Läufe, ist etwa 30 cm lang und besteht aus einem roten Material. (Atlan 314)

Die Siarta zapft viele verschiedene Dimensionen gleichzeitig an. Dadurch entstehen viele teilweise auch entgegengesetzte Energieströme, die auf das Zielobjekt geschleudert werden. Optisch macht sich das in grell aufzuckenden Blitzen bemerkbar, die einem Gewitter gleich das Zielobjekt mit Lichtern und Farben einhüllen und verformen. Danach sieht das Ziel völlig zerbeult und verdreht aus, als hätte jemand versucht, das Innere nach außen zu kehren. (Atlan 314)

Wird die Siarta ein zweites Mal auf dasselbe Ziel abgefeuert, schlägt die Energie auf die Waffe bzw. den Schützen zurück. (Atlan 314)

Geschichte

Als Atlan und Razamon im Jahre 2648 in die Oase Teimabor kamen, überreichte ihnen die Schattenkullja diese Waffe, damit die beiden Gefährten damit den Kartaperator zerstören konnten. Durch den Standort des Kartaperators in unmittelbarer Nähe der Oase fühlte sich die Schattenkullja in ihrer Existenz bedroht. (Atlan 314) Tatsächlich konnte wenig später die Waffe der Herren der FESTUNG mit der Siarta zerstört werden, wenngleich dies nicht durch Atlan, sondern den Robotdiener Manziel erfolgte. Dabei wurde die Siarta zerstört. (Atlan 315)

Quellen

Atlan 314, Atlan 315