Terceira

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Terceira (Wikipedia-logo.pngportugiesisch; dt. »die Dritte«) ist eine Insel der Azoren.

Die Azoren

Übersicht

Einst bildete Terceira wie alle Azoreninseln den Gipfel eines gewaltigen Gebirges auf dem Kontinent Atlantis. Mit dem Untergang von Atlantis im Jahre 8000 v. Chr. entstand das Eiland im Atlantik und wurde in späteren Jahrtausenden wieder von Menschen besiedelt. Ungefähr 200 km südöstlich von Terceira, vor der Südküste São Miguels, befindet sich Atlans Tiefseekuppel.

Terceira war ursprünglich nur etwa 400 km2 groß. Die Insel wurde durch schwimmende Stadtteile erweitert. (PR 2729)

Bekannte Orte

Geschichte

Im Jahre 2648 befand sich auf Terceira eine meteorologische Station, von der aus auch jene Satelliten überwacht wurden, die für die totale Wetterkontrolle verantwortlich waren. (Atlan 300, S. 36)

Einige Jahre vor 1514 NGZ erwarb der Arkonide Chorest da Ragnaari ein mehrere Dutzend Quadratkilometer großes Grundstück im Norden Terceiras. Das Gelände wurde durch einen schwimmenden Raumhafen erweitert. (PR 2729)

Im Oktober 1514 NGZ erhielten 23.000 vom Atopischen Tribunal aus ihrer Heimat vertriebene Exil-Arkoniden Asyl auf Terra und gründeten die Siedlung Neu-Atlantis. (PR 2729)

Der Strom arkonidischer Flüchtlinge und anderer Zuwanderer riss auch im Jahre 1516 NGZ nicht ab. Im Auftrag Chorest da Ragnaaris entwickelte die Architektin Nior Carok deshalb ein ehrgeiziges Konzept, das eine drastische Erweiterung des Siedlungsgebiets vorsah. Die Azoren sollten durch gigantische Brücken und eine gewaltige Erdaufschüttung miteinander verbunden werden. (PR 2747)

Weblinks

Quellen