Trafalgar City

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Trafalgar City ist die Hauptstadt des Planeten Trafalgar.

Übersicht

Die im Jahre 2166 einzige Ansiedlung der britischstämmigen terranischen Kolonisten liegt im Osten des Kontinents Eliza und am Ufer des Flusses Trafalgar River.

Der größte Stadtpark ist der Square-Park mit einem darin liegenden See.

In einem Stadtteil am Rande von Trafalgar City, in dem nicht Wolkenkratzer sondern kleine Wohnblöcke mit ausgedehnten Grünfllächen das Bild dominieren, liegt die Nelson-Werft. Nur 1000 Meter Luftlinie entfernt befindet sich das Victory-Klinikum mit dem Victory-Med-Lab. Dazwischen befinden sich einige zehnstöckige Hochhäuser.

In einiger Entfernung außerhalb der Stadt befindet sich der Raumhafen Trafalgar Space Port.

Im Norden der Stadt, 2500 Meter Luftlinie vom Klinikum, befindet sich die Müllsortier- und Recycling-Anlage.

Bekannte Orte

Geschichte

Einst befand sich auf dem Planeten eine Ansiedlung der Magadonen. Vor der Besiedlung des Planeten entdeckten terranische Forscher eine alte überwucherte Stadt. Wegen der günstigen geografischen Lage wurde das Areal trotzdem als Standort für die neue Hauptstadt Trafalgar City erkoren. Die Informationen zu der im Untergrund liegenden Stadt wurden als unwichtig eingestuft, ins Archiv eingelagert und vergessen.

So wurde Trafalgar City direkt auf den Ruinen der Magadonen-Ansiedlung errichtet. Dadurch wurde der Regent der Energie Lok-Aurazin erweckt, der seit der Niederlage des Imperiums von Magadon gegen die Arkoniden vor circa 13.000 Jahren in einer Tiefseestation in Kryostase gelegen hatte. Lok-Aurazin weckte die anderen neun Regenten und plante ein Attentat auf Perry Rhodan, das am 4. März 2166 von Androiden auf Terra verübt wurde.

Perry Rhodan folgte der Spur nach Trafalgar. Sein Kreuzer JUNO wurde von einem Geschützfort der Regenten abgeschossen und stürzte in der Nähe von Trafalgar City ab. Die Überlebenden schlugen sich nach und nach in die Stadt durch, die bereits von Robotern und Androiden angegriffen wurde. Bei weiteren Angriffen in den nächsten Tagen kam es zu großen Zerstörungen in der Stadt, die Angreifer konnten jedoch stets zurückgeschlagen werden. Zu massiven Schäden kam es bei den Kämpfen im Square-Park, wo in einer Kaverne über den dortigen Transmitter die Angreifer eintrafen, und auf dem Gelände der Nelson-Werft, wo heftig um die STERNENSTAUB gekämpft wurde. Die Terraner konnten die Kavernentransmitter unter dem Square-Park ausschalten, und der STERNENSTAUB gelang es, sich in den Wikipedia-logo.pngOrbit zu retten.

Bei der zweiten Angriffswelle am 13. März griffen Tausende Verheerer, Wächter, Schleicher und Schwebepanzer die Stadt an. Koordiniert wurden sie von Perry Rhodan täuschend ähnlich aussehenden Androiden. Lok-Arauzin stellte Rhodan ein Ultimatum zur Überstellung der STERNENSTAUB und drohte mit der Vernichtung der Victorier und Magadu. Tako Kakuta gelang es, aus einem Regentenpanzer eine Steuereinheit auszubauen. Damit wurden neue Befehle an alle Regentenroboter gesandt, die sich daraufhin gegenseitig vernichteten. Weite Teile der Stadt lagen in Trümmern.

Quellen

PR-Action 1, PR-Action 2, PR-Action 3