Kryostase

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Technologie der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Technologie der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Kryostase (PR Neo).

Die Kryostase (altgriechisch: κρύος (kryos), dt. »Eis, Frost« und στάσις (stasis), »Stauung, Stockung«), auch Kryoschlaf, Kälteschlaf, Tiefkühlschlaf, suspendierte Animation oder Hibernation genannt, ist eine Methode zur Langzeitkonservierung von Lebewesen. Die hierzu benötigten Einrichtungen werden in der Regel als Kryotanks, Überlebenstanks, Schlafkammern, Gefrierbiologische Lebenstanks (GBL-Tanks) und so weiter bezeichnet.

Anmerkung: Es gibt daneben den Begriff des Tiefschlafs / Regenerationsschlafs. Es ist bislang nicht geklärt, ob jeder Tiefschlaf ein Kälteschlaf ist. Es könnte auch andere Technologien geben, die nichts mit Kryostase zu tun haben.

Übersicht

Während des Kälteschlafes werden die Vitalfunktionen eines Lebewesens durch Kälte und Spezialmedikamenten soweit reduziert, dass es nur noch sehr langsam oder gar nicht mehr altert. (Atlan 844) Voraussetzung für diese Technik ist die Entwicklung von Methoden für die zerstörungsfreie Einfrierung, lange Lagerung und erfolgreiche Reanimation. Sollten diese Probleme einmal gelöst sein, ist es möglich, menschliches Leben über Jahrhunderte und Jahrtausende zu konservieren.

Ebenfalls zum Einsatz kommen diverse Hyperfelder, welche die Stasis unterstützen. (PR 2820 – Glossar)

Eine stark verkürzte Form der Kryostase ist die Tiefkühlnarkose.

Bekannte Fälle

Geschichte

Viele Völker haben die Kryostase entwickelt. Meist wird die Technik für Zwecke eingesetzt, die es erforderlich machen, eine lange Zeit zu überdauern. Beispiele hierfür sind Reisen zu anderen Sternensystemen in einem Raumschiff ohne Überlichtantrieb in so genannten Schläferschiffen oder das Überleben von Katastrophen, etwa einer Seuche oder den Auswirkungen eines Atomkriegs.

Im Frühjahr 3821 gab es im Zentrum der Werftplattform RA-perfekt einen Bereich, der einem Haremishad entsprach. Hier lagen 184 Paddler-Frauen in sargähnlichen Behältern mit durchsichtigen Wänden im Unterkühlungstiefschlaf, in suspendierter Animation. (Atlan 847)

Nach den von Kingroli erhaltenen Anweisungen steuerte Raanak seine Werftplattform aus der Zeitwabe in den Intern-Kosmos. Die RA-perfekt geriet dabei in heftige Turbulenzen, die Zentralpositronik meldete schließlich drohende Materialermüdungen in der Mittelsektion und sprach davon, dass die suspendierte Animation gefährdet wäre. Um die 184 Frauen zu retten, blieb nur, sie aufzuwecken. (Atlan 847)

Weblink

Quellen