Connox

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Wühler)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Connox ist die Konferenzwelt der Crypers in der Galaxie Queeneroch. (PR 1761)

Astrophysikalische Daten: Connox
Sonnensystem: unbenannt
Galaxie: Queeneroch
Entfernung zur Milchstraße: ≈118 Mio. Lichtjahre
Typ: Wüstenwelt
Atmosphäre: erdähnlich
PR1761.jpg
Heft: PR 1761
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Connox umkreist eine namentlich nicht bekannte Sonne. Der Planet ist eine heiße, trockene und staubige Wüstenwelt. Offenes Wasser ist auf Connox nicht vorhanden – befindet sich aber im Untergrund in Kavernen und Höhlensystemen. (PR 1761)

Aus dem Weltraum gesehen ist Connox ein gelbbrauner Planet, auf dem sich Sand und Wüste in verschiedenen Formen darstellen, aber von kleinen grünen Flecken unterbrochen werden. Diese grünen Inseln sind Oasen, die von einem ausgestorbenen Volk durch Bewässerung aus dem Untergrund des Planeten erschaffen wurden. (PR 1761)

El-Eidan

El-Eidan ist die größte Oase auf Connox und der eigentliche Konferenzort, an dem ständig Abordnungen der einzelnen Crypers-Gruppen leben – annähernd eintausend Lebewesen. El-Eidan hat eine Größe von etwa zehn Quadratkilometern, ist ellipsenförmig angelegt und von einer Mauer umgeben. Diese Mauer besteht aus massiven schwarzen Blöcken, die fast ohne Fugen aufeinander gestapelt worden sind. (PR 1761)

Auf der Mauerkrone stehen hunderte von gläsernen Kugeln, die jeweils ein Vakuum einschließen, in dem sich leichte Schaufelräder drehen – angetrieben durch den Druck der Photonen der Sonne. Diese gläsernen Kugeln treiben Pumpen an, die für die Wasserversorgung der Oase zuständig sind. Je heller die Sonne scheint, um so mehr Wasser wird an die Oberfläche gepumpt. (PR 1761)

In der Mitte der Oase steht ein Kuppelbau aus schwarzem Stein, der etwas höher als dreißig Meter ist. Hier treffen sich die Vertreter der Cryper-Gruppen zu ihren Tagungen. Dieser Ort gilt als neutral und geheiligt. (PR 1761)

El-Eidan ist ein archaischer Ort, der aus unbekannten Gründen von einem unbekannten Volk erbaut wurde. Als die Crypers den Planeten entdeckten, wunderten sie sich über die fast verdörrten Oasen mit ihren Bauwerken: die Mauer, der Kuppelbau, die unterirdischen Rohrsysteme und die Photonen-Pumpen. Die Wühler fanden auch bald im Untergrund von Connox neue Wasserquellen, die El-Eidan wieder frisch aussehen ließen. Die Zugänge zu diesen Wasserquellen befinden sich in den Brennpunkten der Ellipse von El-Eidan. (PR 1761)

Etwas außerhalb El-Eidans liegt ein Raumhafen von einem Quadratkilometer Größe, dessen Landefläche aus mehrere Meter dickem verglasten Sand besteht. (PR 1761)

Wühler

Die Wühler sind Crypers, die unter der Oberfläche von Connox für das Auffinden von Wasseradern zuständig sind. Dazu schaffen sie neue Verbindungsgänge, denen die uralten Röhrensysteme automatisch folgen, bis sie auf Wasser treffen. Die Wühler sind mit der Technik der Erbauer der unterirdischen Anlagen nicht vertraut. (PR 1761, S. 31)

Das Aussehen der Wühler wirkt verkrümmt und sie sind erheblich kleiner als normale Crypers. Sie haben eine fleckige Haut, die aussieht, als hätten sich dort Moose und Algen festgesetzt. Durch ihren langen Aufenthalt unter Tage haben sich milchige Schleier über ihre Augen gelegt und sie sind somit fast blind. (PR 1761, S. 30)

Die Wühler stammen von Zwangsarbeitern ab, die sich Untertage zu einem Volk entwickelt haben, dessen Familien in lockerer Verbindung zueinander stehen. Alles in Allem leben mehr als tausend Wühler im Untergrund von Connox. (PR 1761)

Die Crypers wollen mit den Wühlern nichts zu tun haben, versorgen sie aber trotzdem mit allem was diese brauchen, denn die Crypers wissen, welche wichtige Funktion die Wühler auf Connox ausüben. (PR 1761)

Flora

Die Oasen werden geprägt durch Farne mit breiten Wedeln, die bis zu zwanzig Meter hoch sind. Dazwischen stehen noch Bäume und Büsche, die zum Teil wohlschmeckende Früchte tragen. Der Boden ist mit saftigem grünem Gras überzogen. (PR 1761)

Geschichte

Am 3. August 1220 NGZ begegneten Atlan und Ronald Tekener auf einer Exkursion in den Untergrund von El-Eidan dem Wühler Cecill-Ber, der die beiden Galaktiker vor Dan-Sandin warnte. Kurze Zeit später, als Cecill-Ber Atlan Informationen überbringen wollte, wurde er von einem unbekannten Attentäter durch einem Giftpfeil getötet. Vorher konnte er aber Atlan noch mitteilen, dass Coram-Till in einem Duell durch Eser-Furron, den Führer der Manglon-Crypers, ermordet werden sollte. (PR 1761)

Als am 5. August 1220 NGZ die Hauptversammlung der Crypers begann, wurde Coram-Till von Ammor-Res und Radan-Mech als Verräter bezeichnet, da die mit ihm verbündeten Galaktiker bereit wären, im Tausch gegen Imprint-Waren den verhassten Hamamesch hochwertige Technologie zu liefern. Durch Beleidigungen provozierte Eser-Furron ein Duell mit Coram-Till. Im Verlauf des Kampfes, aus dem der körperlich stärkere Coram-Till unter normalen Voraussetzungen als Sieger hervorgehen müsste, versuchte Eser-Furron, den Ambraux-Cryper mit einer vergifteten Schlinge zu töten. Er fand aber durch eben diese Schlinge selbst den Tod. Anschließend wurde die Versammlung aufgelöst, da unter diesen Umständen keine Vereinigung der Crypers mehr möglich schien. (PR 1761)

Quelle

PR 1761