Xenochronie

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Eine Xenochronie ist eine Zone in Zeit und Raum, in der die Zeit ihre naturwissenschaftliche Grundlage verliert.

Allgemeines

Die Xenochronie ist ein Zustand, in dem Zeitabläufe und Kausalitäten ihren Sinn verlieren. Zeitlinien verschlingen sich oder kollidieren und existieren plötzlich gleichzeitig, was sich durch xenochrone Blasen äußert, die im Standarduniversum auftauchen und dort das jeweils vorherrschende Raum-Zeit-Gefüge (zer)stören. Innerhalb einer solchen Blase sind keinerlei Bewegungen der Himmelskörper bis auf die atomare Ebene mehr zu messen, was physikalisch eigentlich unmöglich ist, denn dann würde nichts mehr existieren und auch kein Licht mehr strahlen können. (PR 2716)

Geschichte

Im Jahr 2171 kollidierte die WIZARD OF OZ bei ihrem Flug zum Rigel-Sektor mit einem Raumschiff der INSTANZ, die aus einer mindestens fünf Milliarden Jahre entfernten Zukunft stammte. Die WIZARD blieb über Jahrtausende mit dem fremden Schiff verkeilt, obwohl die Mannschaft selbst das Gefühl hatte, nur acht Monate unterwegs zu sein. (PR 2716)

Die INSTANZ versuchte, Kontakt mit den Besatzungsmitgliedern aufzunehmen, scheiterte aber daran, dass sie wegen des Zeitunterschieds nichtstofflich war und so unsichtbar blieb. Die Kontaktaufnahme gelang erst mit Hilfe von Perry Rhodan und dem Schattenmaahk Pral im Jahr 1514 NGZ, die die Mannschaft der WIZARD davon überzeugen konnten, auf das Raumschiff der INSTANZ zu wechseln. Pral konnte die Schiffe voneinander trennen und das Raumschiff der INSTANZ verschwand in der Zukunft. (PR 2716)

Durch diesen Vorfall erkannte Rhodan, worunter das in dieser Zeit schwer gestörte Polyport-Netz litt. Eine fremde Macht zog es langsam aus dem Normalraum. Aus diesem Grunde schaltete er es komplett ab. (PR 2716)

Später vermutete Rhodan als Verursacher der Störungen das Atopische Tribunal, die versucht hatten, das Polyport-Netz für ihre eigenen Zwecke (vermutlich Zeitreisen) nutzbar zu machen. Durch die Abschaltung durchkreuzte er diese Pläne. (PR 2724)

Quellen

PR 2716, PR 2724