Zoporra

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Zoporra war ein Anführer von Bionten im 12. Jahrhundert NGZ. Nach der Monos-Ära war er als General bekannt.

PR1554Illu 1.jpg
Zoporra und seine Gefährtin Ailka
Heft: PR 1554 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Der Terranerabkömmling und Biont war stark verunstaltet. Der 1,86 Meter große Zoporra hatte einen aufgedunsenen Körper mit kurzen, stämmigen Beinen. Die linke Schulter hing tiefer als die rechte. Auf der Stirn waren die Ansätze zweier weiterer Augen zu erkennen. Die Augäpfel waren gelblich gefärbt. Die Iris hatte eine weinrote Färbung. Das Haar war kurz und von feuerroter Farbe. An der rechten Hand befanden sich sieben und an der linken Hand nur vier Finger. (PR 1436, S. 9, 10)

Charakterisierung

Er war von hoher Intelligenz, mit der er sich von seinen Artgenossen abheben konnte. Das führte jedoch nicht zur Überheblichkeit. Er hatte eine ausgeprägte Fürsorge gegenüber den anderen Bionten, die zum Teil für sich allein nicht Lebensfähig waren. (PR 1436, S. 40)

Er war ausgebildeter Astronaut und Triebwerkstechniker. (PR 1436, S. 22, 48)

Trotz seiner Verunstaltung ertrug er sein grausames Schicksal mit Fassung und Humor. Trotzdem brannte er darauf, sich an den Verantwortlichen der Genexperimente zu rächen. Nachdem er Perry Rhodan kennengelernt hatte, erwuchs in ihm die Hoffnung, dass die Schuldigen der Klon-Experimente zur Rechenschaft gezogen werden würden. (PR 1436, S. 50, 51, 67)

Mit etwa 70 Jahren lernte er die Monkin Ailka kennen und sehnte sich ab diesem Zeitpunkt nach einem längeren Leben. Dies versuchte er durch die Entwendung eines Zellaktivators zu erreichen. Doch sein junger Widersacher Shohank vereitelte dies, indem er den Zellaktivator stahl. (PR 1554, S. 47)

Geschichte

Zoporra wurde zu Anfang des 12. Jahrhunderts NGZ auf einem unbekannten Klon-Planeten erschaffen. (PR 1554, S. 9)

Zu einem unbekannten Zeitpunkt fand sich Zoporra auf einem Transport von Bionten zum Planeten Kyon wieder. Er gehörte zum bionischen Abfall, da er sich während seiner Ausbildung zu eigensinnig verhalten und einen Ausbruch aus seiner Ausbildungsanlage versucht hatte. (PR 1436, S. 43)

Einige Jahre später übernahm Zoporra die Führung der Bionten-Kolonie auf Kyon. Jahre später, im Jahre 1144 NGZ, landete ein Raumschiff auf Kyon, dessen Insassen sich für die Bionten interessierten. (PR 1436, S. 51)

Am 10. März 1144 NGZ nahm Zoporra Perry Rhodan, Quando Perst und zwei Frauen gefangen. Er hielt sie für Verantwortliche der verbrecherischen Genexperimente. Erst das Eingreifen des Ophalers Salaam Siin konnte die Situation entschärfen. (PR 1436, S. 57)

Gleich nach der Monos-Ära war Zoporra der General der Monkins und er ließ sich auf Skiagatan nieder, wo er Parais erschuf, so dass die Monkins ihre Piratenüberfälle einstellen konnten. (PR 1554, S. 9)

Erst als Parais im Mai 1172 NGZ durch den Monkin-Rebellen Shohank zerstört wurde, musste Zoporra wieder zu einem Piratenüberfall greifen. Er überfiel den Planeten Archetz mit zehn Raumern, machte gute Beute und eine Geisel: die Friedensstifterin Dorina Vaccer. Dieser wollte er den Zellaktivator entwenden, um sich und seiner neuen Begleiterin Ailka ein verlängertes Leben zu gönnen. Doch Shohank kam dem General zuvor und flüchtete mit dem Aktivator. Zoporra verstarb an Altersschwäche noch bevor Perry Rhodan den Zellaktivator zurückbringen konnte. (PR 1554, S. 16)

Quellen