AUCBURN

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die AUCBURN war ein Raumvater der Onryonen.

Übersicht

Das Schiff gehörte der Organisation der On-Piraten an und war mit einem On-Permanenzgenerator ausgestattet, der es ihm erlaubte, sich stationär im Linearraum aufzuhalten. (PR 3006)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Im Oktober des Jahres 2045 NGZ hielt sich die AUCBURN in der Nähe des Wegasystems im Linearraum versteckt. Dort suchte sie nach einer Spur Perry Rhodans, den die Cairaner in der Nähe Sols vermuteten. Diese hatten ein Kopfgeld in Form einer Vitalenergie-Transfusion auf den Terraner ausgesetzt, welches sich Occnar Saddoryc, der Kommandant des Schiffes, verdienen wollte. (PR 3006)

Dort traf sie auf die BJO BREISKOLL, ein Beiboot der RAS TSCHUBAI, mit dem Perry Rhodan auf dem Weg ins Wegasystem war. Mit Hilfe eines Halbraumschlauches brachten die On-Piraten einen Deccar an Bord. Dieser verwüstete große Teile des MARS-Kreuzers, bis sich ihm Perry Rhodan in den Weg stellte. Das Wesen verschlang den Unsterblichen und entführte ihn auf die AUCBURN. (PR 3006)

An Bord des Raumvaters wurde Perry Rhodan von Occnar Saddoryc festgesetzt, um ihn an die Cairaner zu übergeben. Mit Hilfe des unbemerkt in seinem SERUN eingeschmuggelten Siganesen Sholotow Affatenga gelang Rhodan die Flucht aus einer Medostation, in der die Onryonen seine Identität überprüfen wollten. Er fasste den Plan, mit einem Deccar zu fliehen. Er wusste inzwischen, dass diese Wesen durch Deccar-Reiter gesteuert werden konnten. Er versuchte Klingsor Too, einen dieser Reiter, zu überwältigen und ihn zu überreden, ihn zu unterstützen. Dabei stellte sich heraus, dass Too ein Agent des Nachrichtendienstes Ephelegon war. Er konnte Too von seiner Identität überzeugen und dieser willigte ein, ihm bei seiner Flucht zu helfen. (PR 3006)

Occnar Saddoryc hatte inzwischen Kontakt mit den Cairanern aufgenommen, die mit Paroshat Klaik einen Kontaktmann entsandt hatten, der Perry Rhodan in Gewahrsam nehmen und dem Onryonen ein Vitalenergie-Transfusions-Gefäß als Belohnung übergeben sollte. Da Affatenga während ihrer Flucht lebensgefährlich verletzt worden war, entschloss sich Rhodan, das Gerät zu entwenden. Das Vorhaben gelang und er rettete dem Siganesen mittels der im Gerät gespeicherten Vitalenergie das Leben.

Währenddessen hatte Occnar Saddoryc zwei weitere Deccars in die BJO BREISKOLL einschleusen lassen, die das Schiff außer Gefecht setzen sollten. Einer konnte von dem Metabolisten Donn Yaradua getötet werden. Der zweite entwickelte sich allerdings durch eine extreme Aufnahme von Energie zu einer lebenden Bombe. (PR 3006)

Klingsor Too, Perry Rhodan und Sholotow Affatenga gelang in letzter Sekunde die Flucht von der AUCBURN, bevor diese den Halbraumschlauch abschalten konnte, mit dem der Deccar zur BJO BREISKOLL überwechselte. Der Deccar wurde dabei so schwer verletzt, dass er starb. Too drang anschließend in den anderen Deccar auf dem Schiff ein und überredete dessen Reiterin Ersilia dazu, die BJO BREISKOLL zu verlassen. Sie hofften, dass es ihnen gelingen würde, das Tier zu verlassen und von der BJO BREISKOLL gerettet zu werden, bevor der Deccar explodieren würde. Dieses Vorhaben schlug fehl, da das Tier direkt nach Verlassen des Raumschiffes detonierte. (PR 3006)

Quelle

PR 3006