Aidala Montehue

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Dr. Aidala Montehue war Transplantationschirurgin und USO-Agentin. Sie war im Jahre 3441 in der Sternzentrale Blue-Süd auf dem Planeten Pampas stationiert und machte im Oktober den Exodus der Besatzung nach Quinto-Center mit. (PR 512, PR 513)

Erscheinungsbild

Aidala Montehue war eine Plophoserin von außerirdischer Schönheit, deren Profil an eine Inderin erinnerte. Sie war eine zierlich gebaute Frau, deren dunkle Haare kurz geschnitten waren. (PR 512, S. 24)

Charakterisierung

Dr. Montehue war von den Auswirkungen des Schwarms nicht betroffen. Wer sie nicht kannte, vermutete auch nicht, dass sie eine der Besten in ihrem Beruf war. (PR 512, S. 23, 24)

Geschichte

Am 29. November 3440 traf die Welle der Verdummung auch die Bevölkerung des Planeten Pampas und 17 Personen der Besatzung der USO-Station. Dr. Montehue war eine von fünf Besatzungsmitgliedern, die immun waren. Während der Monate der Schwarmkrise auf Pampas betreute sie die verdummten Besatzungsmitglieder der Station. (PR 512, S. 22 f)

In der ersten Hälfte des Oktobers 3441 musste die USO-Station aufgegeben werden. Zur gleichen Zeit landete die GATOS BAY auf dem Festland. Um das Raumschiff zu erreichen, wurde das Fischerboot des Tratzschoner-Blues Renda Dork gechartert, der als Bezahlung den Fluganzug von Dr. Montehue bekam. (PR 512, S. 28–54)

Am 15. Oktober 3441 war der Linearantrieb der GATOS BAY soweit repariert, dass Dr. Montehue mit weiteren 16 Personen der ehemaligen Besatzung der Sternzentrale Blue-Süd den Planeten verlassen konnte. (PR 512, S. 61–64)

Quellen

PR 512, PR 513