Alekom Jiggins

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Alekom Jiggins war der beste Agent Iratio Hondros. Er hatte eine Giftspritze bekommen und benötigte dadurch monatlich eine Gegeninjektion. (PR 185, S. 15)

Erscheinungsbild

Er war ein verwegen aussehender Plophoser, der bei seinen Einsätzen zum Auffinden der Basis der Neutralisten in der Maske des Springerpatriarchen Pand-Ar auftrat. (PR 185, S. 15)

Charakterisierung

Jiggins war ein vorsichtiger Mensch, der sich gegen alles absicherte.
Zitat: [...] Im Laufe seiner Tätigkeit hatte Jiggins Erfahrungen gemacht, daß es für ein gewagtes Unternehmen keinen größeren Feind gibt als den tückischen Zufall. [...] (PR 185, S. 25)

Er war in der Lage mit seinem Gegenüber ein flüssiges Gespräch zu führen, während er gleichzeitig Überlegungen anstellte. (PR 185, S. 48)

Geschichte

Alekom Jiggins wurde um das Jahr 2298 geboren. (PR 185, S. 15)

Am 20. November 2328 hatte Alekom Jiggins acht Lichtjahre vom Eugaul-System entfernt ein Treffen mit dem Flaggschiff Iratio Hondros. Dort holte er sich seine Gegeninjektion ab und informierte Hondro, dass er in drei Tagen auf der Basis der Neutralisten landen könne, wenn er bestimmtes Material liefere. (PR 185, S. 15f.)

Am 23. November 2328 landet Alekom Jiggins alias Pand-Ar mit der PAND auf Badun, dem Mond des Planeten Bell im Thoma-System. Seine erste Handlung bestand in der Kontaktaufnahme mit dem Führer der Neutralisten, Lord Kositch Abro. Unterwegs liefen ihm Perry Rhodan, Reginald Bull und Atlan über den Weg und er wusste, dass die Plophoser sofort reagieren mussten, damit die wichtigsten Personen des Imperiums ihre Fähigkeiten im Dienste der Neutralisten nicht entwickeln konnten. Noch in der gleichen Stunde ging ein Kurzimpuls von der PAND aus, der die Koordinaten des Thoma-Systems verriet und noch einiges mehr. (PR 185, S. 47f.)

Am 24. November 2328, um 11 Uhr, hatten Pand-Ar und vier seiner Vertrauten eine Verabredung mit Abro, mit dem sie über die Vermarktung von nur auf Badun vorkommendem Bilan-Metall verhandelten. Um 11:40 Uhr heulten die Sirenen und Jiggins erste Maßnahme bestand darin, Lord Kositch Abro mit einer getarnten Waffe zu erschießen. Alekom Jiggins und seine vier Begleiter starben gleich zu Beginn der folgenden Flucht, als sie von Robotern und Neutralisten gestellt wurden. (PR 185, S. 59f.)

Quelle

PR 185