Alfons Angerer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Dr. Alfons Angerer war ein Hyperphysiker auf dem Planeten Umtar. (PR-TB 80)

Erscheinungsbild

Er war von kleiner Statur. (PR-TB 80)

Charakterisierung

Dr. Angerer war Alkoholiker. (PR-TB 80)

Geschichte

Als in der zweiten Jahreshälfte 2422 auf Umtar die Dimensionswippe ihren Betrieb für das Reiseunternehmen EXTRA-GALAKTOURIST aufnahm, entwickelte Alfons Angerer eine Theorie über deren Funktionsprinzip, die sich bald als zutreffend erwies. Er prägte den bildhaften Vergleich mit den beiden Enden eines Balkens, die zwischen dem Universum der Knooks und dem Standarduniversum hin und her pendelten, wobei jede Pendelbewegung länger dauerte als die vorherige und mehr Personen transportieren konnte. (PR-TB 80)

Die Untersuchungen der Solaren Abwehr brachten Martha Santana, die Chefin der EXTRA-GALAKTOURIST, zunehmend in Bedrängnis. Am 8. Mai 2423 beorderte sie ihre gefährlichsten Mitwisser zu sich: Dr. Angerer, ihren Rechtsbeistand Dr. Roland Fordurner und ihren Chefbuchhalter. Sie vernichtete alles belastende Material, zu dem Angerers Dokumente über die Dimensionswippe gehörte, und schickte die drei Männer zusammen mit dem gesuchten Verbrecher Jeremias Okonta, der ebenfalls in ihre Machenschaften verstrickt war, »für einige Zeit« auf die andere Seite, nach Spalta. Die Verbannten mieden die Touristen und die Knooks und bekamen Kontakt mit der Untergrundbewegung der Kleinen, die einen verzweifelten Überlebenskampf gegen die Knooks und die Anti-Knooks führten. Obwohl Alfons Angerer die meiste Zeit auf Spalta entweder unter Alkoholeinfluss oder schlafend verbrachte, war er der einzige, dem die drohende Gefahr bewusst war: Die beiden Universen, die sich nur im Hyperraum berührten, würden sich durch ihre Eigenbewegung bald voneinander entfernen und dann würde die Dimensionswippe nicht mehr funktionieren. Bei einer Konferenz der Menschen mit den Kleinen in deren Hauptquartier in Turlax am 25. Juni 2423 sprach er die Warnung aus, dass binnen 48 Stunden die letzte Transmission stattfinden würde. Es war ihm nur deshalb nicht früher möglich gewesen, seine Berechnungen öffentlich zu machen, da er von Martha Santana permanent mit Alkohol abgefüllt worden war, bevor sie ihn nach Spalta geschafft hatte. (PR-TB 80)

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich 9000 Besucher in dem Universum der Knooks. Professor Iono, General Martin Leroy und Michael Rhodan, die sich unter den Touristen befanden, konnten die Knooks zur Zusammenarbeit bewegen und mit ihrer Hilfe gelang es, beinahe alle Besucher rechtzeitig zu der Dimensionswippe zu bringen. Am 27. Juni 2423 fand die letzte Transmission zwischen den beiden Universen statt. Aufgrund ihrer Verdienste verlieh der UKAD Leroy und Angerer einen Orden, wobei der Hyperphysiker durch Abwesenheit glänzte. Er war rückfällig geworden und schlief seinen Rausch aus. (PR-TB 80)

Quelle

PR-TB 80