Martin Leroy

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Martin Leroy war ein pensionierter General der Solaren Flotte. Er war verheiratet und hatte zwei Töchter, Linda und Gaby. (PR-TB 80)

Erscheinungsbild

Mitte des Jahres 2423 war er zwischen 45 und 50 Jahre alt. (PR-TB 80, S. 78)

Charakterisierung

Leroy war ein Fachmann für Hochenergie-Technik, wusste aber seine Freunde auch durch phantasievoll ausgeschmückte Abenteuergeschichten aus seiner Dienstzeit zu fesseln. (PR-TB 80, S. 78)

Geschichte

Martin Leroy gehörte der Untersuchungskommission an, die am 20. Oktober 2422 eingerichtet wurde, um die Vorgänge bei dem Reiseunternehmen EXTRA-GALAKTOURIST zu inspizieren. Er reiste mit seiner Familie mit der Dimensionswippe nach Spalta im Universum der Knooks und blieb wie zahlreiche andere Touristen auch nach Ablauf der gebuchten Reisedauer freiwillig länger dort. Nach außen spielte er den fröhlichen Genießer, der willig alle Segnungen der Knooks annahm, seien es der Universal-Anzug, das Grüne Glück oder die Glücksmaschinen. In Wirklichkeit war er sich bewusst, dass ihre Gastgeber die Menschen aus eigennützigen Gründen einlullten. Die Knooks brauchten Herren, denen sie dienen und die sie zwangsbeglücken konnten, wie die Luft zum Atmen. (PR-TB 80)

Gegen Ende Mai 2423 ließ Martin Leroy seine Familie in der Gartenstadt Ylmaxos zurück und begab sich in die nahe gelegene Stadt Turlax, wo er wieder auf einige der anderen Kommissionsmitglieder traf. Sie bekamen Kontakt mit den Kleinen, die einen verzweifelten Kampf gegen die Knooks und die Anti-Knooks führten. Im Juni 2423 begann Turlax, eine neue Generation von Retortenwesen herzustellen, bei denen es sich überraschenderweise um Menschen handelte, genauer: um menschenähnliche Androiden. Zinguh, der Anführer der Kleinen, erklärte sich nunmehr bereit, die Menschen in das Tal der lebenden Toten zu bringen, aus dem die Kleinen angeblich stammten. Dort bekamen sie mentalen Kontakt mit einem der hier ruhenden Wesen, den ehemaligen Herrschern des Planeten, und erfuhren die Geschichte Spaltas von der Entstehung der Stadt Turlax bis zu den neuen Androiden. Alle Wesen auf Spalta stammten aus der Retorte, auch die Kleinen. Durch die Androiden wurden alle Auseinandersetzungen zwischen den Knooks, Kleinen und Anti-Knooks hinfällig, zukünftig würden »sie« von den Knooks bemuttert werden. Zinguh sorgte dafür, dass seine Kleinen bei der Rückreise der mittlerweile 9000 Touristen nach Umtar mithalfen. (PR-TB 80)

Martin Leroy, Professor Iono und Michael Rhodan, die sich unter den Touristen befanden, konnten die Knooks zur Zusammenarbeit bewegen und mit ihrer Hilfe gelang es, beinahe alle Besucher rechtzeitig zu der Dimensionswippe zu bringen. Am 27. Juni 2423 fand die letzte Transmission zwischen den beiden Universen statt. Aufgrund seiner Verdienste verlieh der UKAD Leroy einen Orden. (PR-TB 80)

Quelle

PR-TB 80