Amethyst-Stadt

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Amethyst-Stadt ist eine der fünf Immateriellen Städte auf dem Planeten Katarakt im Stardust-System.

Allgemeines

Die Türme der Stadt haben die Farbe von Amethyst.

Geschichte

Nach der Besiedlung des Stardust-Systems im Jahre 1346 NGZ wurden die Immateriellen Städte von der Stardust-Menschheit untersucht. Die Propheten der Städte siedelten sich in Camp Immortality an, um die Städte zu beobachten und bei einer eventuellen Materialisation zu betreten.

Bis zum Jahre 1463 NGZ »verdichtete« sich Amethyst-Stadt insgesamt dreimal, materialisierte aber nie ganz.

PR2523.jpg
Heft: PR 2523
© Pabel-Moewig Verlag KG

Am 3. Januar 1463 NGZ beobachteten Makron und Miklant, zwei Propheten der Städte, wie Amethyst-Stadt beinahe materialisierte. Sie konnten hunderte von bedrohlich wirkenden Raumschiffen und Bodentruppen zwischen den Türmen erkennen, denen es nicht gelang, die Stadt zu verlassen, bevor diese wieder immateriell wurde. Weder die Schiffe noch die Bodentruppen konnten gefilmt werden. Am 6. Januar informierten die Propheten der Städte Timber F. Whistler über diesen Vorfall. Erst Wochen später wurde bekannt, dass die Fremdwesen unter dem Namen Jaranoc bekannt waren. Sie stammten nicht aus Amethyst, sondern nutzten die Stadt nur, um nach Katarakt gelangen zu können. (PR 2511)

In den folgenden Wochen versammelten sich hunderte Propheten der Städte, Wissenschaftler und Glücksjäger im Umfeld von Amethyst-Stadt. Die Stadt wurde am 17. Januar endgültig materiell, so dass die Jaranoc ins Freie gelangten. Sie gingen sofort zum Angriff über, so dass auf Katarakt und im All heftige Gefechte entbrannten. Dabei wurde Miklant von einem der Jaranoc getötet. Die Raumschiffe der Jaranoc wurden von der Stardust-Flotte abgefangen. Die Bodentruppen wurden durch Paratron-Riegelfelder am Verlassen Amethysts gehindert. Sie erzeugten aber eigene Schutzschirme und erhielten über Amethyst ständig Nachschub. Insgesamt waren bei Amethyst 200.000 Fußsoldaten und 2500 Kleinraumer der Jaranoc eingesetzt. Unter ihrer Energiekuppel begannen sie mit der Montage des Hyperdim-Perforators. (PR 2520)

Dies wurde von der Stardust-Menschheit beobachtet. Administrator Whistler befahl den Vorstoß von Raumlandesoldaten zu der Baustelle. Captain Eritrea Kushs Soldaten wurde dabei von Icho Tolot unterstützt. Die Paratronschirme wurden deaktiviert, ARES-Schlachtkreuzer zerschossen die Schutzfelder der Jaranoc, und die Landetruppen griffen an. Sie wurden jedoch zurückgeschlagen. Die Jaranoc standen unter Zeitdruck, da Anzeichen für ein baldiges Weiterwandern Amethysts erkennbar waren. Bei einem zweiten Vorstoß Kushs und Tolots wurde eine Käfigtransmitter-Station genutzt, die sich innerhalb der Energiekuppel in der Nähe Amethysts befand und über die Gegenstation in der Stardust-Felsennadel erreicht werden konnte. Noch während des Vorstoßes verschwand Amethyst – die Stadt war weitergewandert. 88.000 Jaranoc blieben auf Katarakt zurück. (PR 2523)

Ende Juni 1513 NGZ teilte die Superintelligenz TALIN Perry Rhodan mit, dass Amethyst-Stadt seit den Ereignissen des Januars 1463 NGZ als verschollen galt. TALIN und sein Bote Timber F. Whistler wollten die vom Splitter VATROX-VAMUS befreite Connajent-Basis-Station dazu nutzen, nach Amethyst-Stadt zu suchen. (PR-Stardust 12)

Quellen