BELTECC

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die BELTECC war ein Raumschiff der On-Piraten.

Technische Daten: BELTECC (2045 NGZ)
Typ: Kugelraumer
Besonderheiten: Träger zweier On-Legaten und eines On-Permanenzgenerators

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Anfang November 2045 NGZ war die BELTECC unterwegs in das Traccnarsystem. In diesem befand sich in der Sonnenkorona des Zwergsterns Vocc das heimatliche Raumnest, das die Besatzung für einen ausgedehnten »Landurlaub« nutzen wollte. Bein Einflug in das System wurde ein fremdes Raumschiff geortet, das sich später als die RAS TSCHUBAI herausstellte. Kommandant Buunyn Paccnarash entschloss sich zum Angriff auf das terranische Schiff und entsandte einen On-Legaten in dessen Zentrale. Diese Geheimwaffe paralysierte beinahe die komplette Schiffsführung, ausgenommen die Erste Offizierin Magebe Lenski sowie Atlan und Gucky. (PR 3023)

Magebe Lenski übernahm die Verhandlungen mit den On-Piraten, die eine Delegation an Bord der RAS TSCHUBAI schickten. Parallel gingen Atlan, Gucky und die Posmi Aurelia in einen Risikoeinsatz auf dem Raumnest der Piraten. Während Lenski die Angreifer hinhielt, befreite das Kommando der RAS TSCHUBAI im Raumnest eine größere Anzahl Gefangener, darunter auch etwa 40 Ladhonen. Diese brachten die Onryonen aufgrund ihrer rücksichtslosen Vorgehensweise in arge Bedrängnis. Bhan Fenshe, die Ryotar des Raumnestes, beorderte daraufhin Buunyn Paccnarash zum Raumnest, um sie bei der Verteidigung der Raumstation zu unterstützen. Die BELTECC blieb weiterhin auf ihrem Posten, um die RAS TSCHUBAI zu beobachten. Atlan bot Fenshe währenddessen seine Unterstützung gegen die Ladhonen an, wenn sie im Gegenzug der BELTECC befehlen würde, den Angriff auf die RAS TSCHUBAI einzustellen. Fenshe willigte ein, und gemeinsam gelang es ihnen, die Ladhonen zu überwältigen. Im Gegenzug gaben die On-Piraten die RAS TSCHUBAI frei. (PR 3023)

Quelle

PR 3023