Black Hole-Station der Cantaro

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Black Hole-Stationen dienen den Cantaro als Wach- und Schaltstationen an den Endpunkten der Schwarzen Sternenstraßen.

Übersicht

Sie befinden sich unterhalb des Ereignishorizonts in einem Wikipedia-logo.pngOrbit um die Singularität. Die Stationen selbst umhüllt ein Miniaturkosmos, dessen Raumzeitblase eine fünfdimensionale Abbildung der Station darstellt.

Die Stationen erinnern in ihrer Form an eine Balalaika. Sie sind 1000 Meter lang und maximal 400 Meter breit. Die Höhe des Hauptkörpers beträgt 700 Meter, die des Nebenkörpers 400 Meter. Zur Verteidigung besitzen sie Geschütze schwersten Kalibers, die transformgestützte elektromagnetische Pulse feuern.

Zur Besatzung gehören ein Cantaro als Kommandant und ein Nakk als Schaltmeister.

Bekannte Schaltmeister

Geschichte

Auf der 1143 NGZ von der HALUTA vernichteten Station im Paura-Black Hole hielten sich zusätzlich über tausend Bekassu auf, an denen gentechnische Experimente durchgeführt wurden.

Risszeichnung

Quelle

PR 1418