CoJito-Planetenjäger

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die CoJito-Planetenjäger wurden von den Eltanen um das Jahr 155.078 v. Chr. entwickelt, mehrere Jahre nach der Rebellion der Inquisition der Vernunft.

Ihre Hauptwaffe war der auch gegen die mächtigen AGLAZAR-Schlachtschiffe des Reiches Tradom effektive Paradim-Panzerbrecher.

Allgemeines

Der Jäger hat die Form eines flachen Diskus und besteht aus dem tiefroten, für Eltanten-Schiffe typischen, von innen heraus glühenden Material Eltanit. Er verfügt über einen Permanent-Energiezapfer zur Energieversorgung und einen dreifach redundanten Positronikkern. Die Eintrittsgeschwindigkeit in den Hyperraum beträgt 35% LG.

Technische Daten

Technische Daten: CoJito-Planetenjäger
Typ: Raumjäger
Größe: 34,5 m Durchmesser
Bordrechner: Positronik
Unterlichtantrieb: Paradim-Pulsatortriebwerk
Beschleunigung: 1075 km/s2
Überlichtantrieb: Paradim-Nullsphäre
Überlichtfaktor: max. 95 Mio. *)
Reichweite: 64 Mio. Lichtjahre
Offensivbewaffnung: 2 Impuls- und 2 Intervallstrahler, Paradim-Panzerbrecher
Defensivbewaffnung: konventionelle Kraftfelder, Prallschirm, 4-fach Paradimpanzer, Anti-Ortungsschirm
Energieversorgung: Hypertronzapfer
Besatzung: bis zu 6 Personen
Abbildung
Risszeichnung: »Extraterrestrische Raumschiffe – CoJito Planetenjäger der Eltanen« (PR 2107) von Georg Joergens

*) Anmerkung: Ein Überlichtfaktor von 95 Mio. ergibt eine Geschwindigkeit von minimal über 3,0 Lichtjahre pro Sekunde. Laut Aussage von Ruim OhJar beträgt die Geschwindigkeit jedoch rund 3,9 Lichtjahre pro Sekunde (PR 2102, S. 48), was einem Überlichtfaktor von etwa 123 Mio. entspricht.

Geschichte

Die Pläne für den Paradim-Panzerbrecher erhielten sie von den in die Vergangenheit verschlagenen Terranern des Kreuzers JOURNEE. Die Terraner hatten die Pläne der Waffe aus unvollständigen Plänen weiterentwickelt, die sie von den Eltanen im Jahre 1311 NGZ erhalten und in die Milchstraße weitergeleitet hatten.

Anmerkung: Wer nun also diese Waffe letztendlich entwickelt hat ist unklar, da sie beide die Pläne jeweils vom anderen erhalten haben.

Der letzte CoJito-Planetenjäger wurde im Jahre 1311 NGZ an die Jankaron gegeben, die von den Eltanen den Auftrag hatten in die Milchstraße zu fliegen und Kontakt mit den dort lebenden Völkern aufzunehmen, um sie vor dem Reich Tradom zu warnen und eine Allianz anzubieten. (PR 2102)

Quellen

PR 2102, PR 2115, PR 2184