Elisa Kainchen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Elisa Kainchen war Angehörige des ISKs. Als Besatzungsmitglied der UST-3048 war sie Spezialist 2. Klasse. (PR 547, S. 16)

Erscheinungsbild

Sie war eine Terranerin mit einer Größe von etwa 1,50 Metern. Dabei hatte sie eine Körperfülle, bei der man hätte meinen können, dass sie fast ebenso groß wie breit war. (PR 547, S. 32)

Charakterisierung

Als Mitglied des ISKs hatte Elisa Kainchen einen Intelligenzquotienten von mindestens 165. (PR 532, S. 12)

Ihr Intelligenzquotient hielt sie aber nicht davon ab, übermäßig den leiblichen Genüssen in Form von gutem Essen zuzusprechen. Leutnant Hollingsworth hatte sie in ihr Herz geschlossen und das nicht nur, weil er ihr auf Obelisk zu einem guten Mittagessen verholfen hatte. (PR 547, S. 32)

Geschichte

Am 25. Juli 3442 war Elisa Kainchen an Bord der UST-3048, als diese von USTRAC aus zum Puntoron-Shin-System flog, um dort nach dem Verbleib einer Forschergruppe unter der Führung von Mart Hung-Chuin zu fahnden, die seit einigen Jahren auf dem Planeten Obelisk arbeitete. Dort angekommen bildete sie zusammen mit Leutnant Hollingsworth ein Suchteam. Während einer Pause auf einem Hochplateau brach eine Felsplatte ab und riss beide mit in die Tiefe. Als sie nach ihrem Sturz wieder zu sich kamen, befanden sie sich in einem Höhlensystem, in das sie mitsamt dem Schutt gespült worden waren. Bei der Suche nach einem Ausgang trafen sie auf Mart Hung-Chuin und einige seiner Wissenschaftler. Sie stellten fest, dass die Verdummung Hung-Chuins kaum noch ausgeprägt war. An der Oberfläche trafen sie schließlich auf den Kommandanten der UST-3048, Major Orin Ellsmere, der über 300 der Wissenschaftler gefunden hatte. (PR 547)

Die Angehörigen des Forschungsteams wurden evakuiert und zur Hundertsonnenwelt gebracht, wo die UST-3048 am 14. August 3442 ankam. Die Verdummung konnten die Wissenschaftler schon nach dem ersten Eintritt in den Linearraum abschütteln. Auf der Heimatwelt der Posbis trafen sie auf Prof. Dr. Geoffry Abel Waringer. (PR 547, S. 63, 64)

Mitte Februar 3443 Nahm Elisa Kainchen als Besatzungsmitglied am Flug der SHANTANG unter dem Kommando von Oberst Cheborparczete Faynybret teil, der in den Schwarm führte. Perry Rhodan sollte ein Situationstransmitter der Maahks überbracht und mit Informationen über die jüngsten Entwicklungen in der Milchstraße versorgt werden. Nach mehreren Abenteuern erreichte das Raumschiff Ende Februar das Solsystem und Oberst Faynybret schloss seine Aufgabe ab. Der Crew der SHANTANG wurde aus Sicherheitsgründen verboten das Solsystem wieder zu verlassen. (PR 562, S. 6–13, 64, 65)

Quellen

PR 532, PR 547, PR 562