Erleuchtete Kauffahrer

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Erleuchtete Kauffahrer wurde ein Zusammenschluss verschiedener Völker in der Galaxie Zomoot bezeichnet. Dieses Händlerkonsortium konkurrierte mit den Gui Col-Piraten um die Nutzung des Pantopischen Gewebes der Peiken.

Übersicht

Die Erleuchteten Kauffahrer verzichteten auf planetare Gebundenheit und lebten praktisch ausschließlich in ihren Raumschiffen, bei denen es sich somit um Generationenraumschiffe handelte. Ihre Vorgehensweise war von Planung, Raffinesse und Überzeugungskraft geprägt. Dabei griffen sie auf ihre Fähigkeit der Ökognition zurück. So nannten die Kauffahrer die von ihnen praktizierte, auf Extrapolationen basierende Analyse künftiger ökonomischer Entwicklungen. Sie nahmen diese Analysen für ganze Planeten vor und verkauften den Regierungen die passenden Technologien. Tatsächlich beeinflussten sie die planetaren politischen Rahmenbedingungen aber auch selbst, damit ihre Vorhersagen wirklich eintrafen, und sorgten damit letzten Endes für auf lange Sicht schädliche Entwicklungen.

Wer die Dienste der Erleuchteten Kauffahrer in Anspruch nahm, aber nicht bezahlen konnte, wurde versklavt. Dieses Schicksal drohte nicht nur Einzelpersonen, sondern auch ganzen Völkern. Den Großteil ihrer Sklaven – die »Tributware« – lieferten die Erleuchteten Kauffahrer auf P'loc Dhuyn an die Peiken ab.

Technologie

Ebenso wie die Gui Col waren auch die Erleuchteten Kauffahrer auf die von den Peiken zur Verfügung gestellten Pantopischen Maschinen angewiesen. Ohne diese Aggregate konnte das Pantopische Gewebe nicht befahren werden. Ihre Raumschiffe wurden als Goldsegler bezeichnet. (Die Tefroder 1)

Bekannte Raumschiffe

Bekannte Mitgliedsvölker

Nicht alle Mitgliedsvölker der Erleuchteten Kauffahrer sind bekannt, es handelte sich aber ausschließlich um Sauerstoffatmer. Die Hauptvölker waren:

Geschichte

Im Jahre 1458 NGZ wuchs und gedieh das Konsortium, brachte mehr und mehr Tributware auf und konnte somit mehr Routen des Pantopischen Gewebes nutzen als die Gui Col, mit denen es seit unbekannter Zeit verfeindet war. Gleichzeitig arbeiteten manche Kauffahrer und Gui Col (zum Beispiel Thry Aswe und Cha Panggu) insgeheim erfolgreich zusammen.

Ein aus fünf Goldseglern bestehender Konvoi griff in diesem Jahr die CHAJE an, als deren Besatzung die CANNAE und die FARYDOON kaperte. Perry Rhodan und seine Gefährten konnten mit der CANNAE entkommen und erhielten die Erlaubnis, sich den Kauffahrern anzuschließen. Rhodan wurde von Thry Aswe empfangen und in ein Ränkespiel verwickelt, das dazu führen sollte, das Geheimnis der Peiken zu enträtseln. Perry Rhodan war zwar erfolgreich, doch dies führte letztlich zum Erlöschen des Pantopischen Gewebes. Über das weitere Schicksal der Erleuchteten Kauffahrer ist nichts bekannt.

Quellen

Die Tefroder 1, Die Tefroder 2