CANNAE (Raumschiff)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für weitere Bedeutungen, siehe: Cannae (Begriffsklärung).

Die CANNAE war ein Raumschiff der Sternenwacht Myrmidon.

Technische Details

Der Kugelraumer war ein Kriegsschiff der CALLAMON-Klasse mit einem Durchmesser von 200 Metern. Er war als Trägerkreuzer ausgelegt. (Die Tefroder 1)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die CANNAE diente im Jahre 1458 NGZ zum Schutz des unbewaffneten Vortex-Raumschiffes FARYDOON und machte den Vortex-Flug von Gorragan nach Khordáad mit. Der Hinflug am 15. März verlief reibungslos. Nach zwei Tagen sollte der Rückflug erfolgen. Eine Stunde nach dem Wechsel in den Vortex wurden die FARYDOON und die CANNAE von den Gui Col aus Zomoot gekapert. Die Piraten der CHAJE setzten die Hyperplanke ein, um die Raumschiffe in den Weißraum zu reißen, der sich mit der Vortex-Trasse überlappte. Cha Panggu, der Anführer der Gui Col, wollte das Vortex-Schiff in seinen Besitz bringen, um seine Beutezüge auf die Milchstraße auszudehnen. (Die Tefroder 1)

Fenji Eichach, ein Vertrauter Cha Panggus, führte den ersten Stoßtrupp in die CANNAE, um den Vortex-Piloten zu entführen. Die Galaktiker schlugen den Angriff zwar zurück, doch Eichach gelang es, einen Anschlag auf das Casino der FARYDOON zu verüben, wo die Zivilpassagiere in Sicherheit gebracht worden waren. Ein von Perry Rhodan angeführter Gegenangriff schlug fehl. Alle Galaktiker wurden in einer Trainingshalle der CANNAE inhaftiert. Kefauver, Caadil Kulée amy Kertéebal und Parizhoon versteckten sich in der FARYDOON und verhalfen den anderen zur Flucht. Die FARYDOON musste jedoch zurückgelassen werden, als die CANNAE und die abgekoppelte Vortex-Gondel sich einem Flottenverband der Erleuchteten Kauffahrer anschlossen, die die Gui Col vertrieben.

Die CANNAE wurde an der BRILLANTENEN VORSICHT fixiert. Nach dem erfolglosen Versuch, die FARYDOON zurückzuerobern, kehrten Rhodan und seine Begleiter am 6. April von Hort Nooring in die CANNAE zurück. Rhodan erfuhr, dass mehr als ein Drittel der Myrmidonen, die die Kämpfe gegen die Gui Col überlebt hatten, bei den Erleuchteten Kauffahrern bleiben wollten. 24 Myrmidonen und zehn Gorragani traten somit als Kadersoldaten in Thry Aswes Dienste und blieben in der BRILLANTENEN VORSICHT. Der Goldsegler schleppte die CANNAE bis knapp vor P'loc Dhuyn, Rhodans nächstes Ziel.

Der Kreuzer landete auf dem Planeten und Rhodan begab sich mit einigen Begleitern auf Ortserkundung. Ein Myrmidonentrupp ermittelte was aus der »Tributware« (Sklaven) wurde, die die Gui Col und andere Völker auf P'loc Dhuyn ablieferten. Tamrat Tooray Ziaar amy Golróo befahl eigenmächtig die Kaperung eines Containers, der zur Verschiffung der Sklaven nach Airmid vorgesehen war, als Rhodan ausblieb und nicht erreichbar war. Die gesamte Restbesatzung der CANNAE wurde mit diesem Container nach Airmid versetzt und dabei der Mentalen Katharsis unterzogen.

Rhodan und Caadil flogen mit der Vortex-Gondel ebenfalls nach Airmid. Die verwaiste CANNAE blieb auf P'loc Dhuyn zurück.

Quellen

Die Tefroder 1, Die Tefroder 3