Gorragan

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Planet Gorragan ist die Hauptwelt der Transgenetischen Allianz (TGA) und die Heimatwelt der Ohimu.

Astrophysikalische Daten: Gorragan
Sonnensystem: Bandyll
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 62.710 Lichtjahre
Monde: 1 (Kunstmond Britomaris)
Typ: Wasserwelt
Atmosphäre: erdidentisch
Bekannte Völker
Gorragani, Gaatanyj, Ohimu
Hauptstadt: Beltháany

Übersicht

Der vierte von elf Planeten der Sonne Bandyll ist eine Wasserwelt, auf der es häufig zu Sturmfluten, Taifunen usw. kommt. Es gibt keine Kontinente, sondern nur Inseln und Inselgruppen. Polare Eiskappen sind nicht vorhanden. Auf der größten Insel befinden sich der Raumhafen Falias Sternenhof und die Hauptstadt Beltháany mit dem Regierungssitz Typosium. (Die Tefroder 1)

Anmerkung: In Die Tefroder 3 heißt es, die Hauptstadt trage den Namen »Vitynny«.

Die kleineren Inseln dienen als Wohnbereiche, Förderstätten oder Standorte spezialisierter Forschungs- und Produktionseinrichtungen. Namentlich bekannt ist die Insel Der Raumsturm (auch Wissenschaftsbereich Eins). Dort befindet sich eine Werft für Vortex-Schiffe.

Bevölkerung

Gorragan wird von den Gorragani bewohnt. Es handelt sich um Tefroder-Abkömmlinge, die sich selbst nicht gern als solche bezeichnen. Auch die zur TGA gehörenden Gaatanyj leben auf diesem Planeten. Aufgrund der Knappheit an Wohnraum wurden die so genannten Submarin-Oasen eingerichtet. Es handelt sich um völlig autarke Unterwasser-Wohnschiffe, die komfortable Wohnbedingungen bieten. Sie sind bei der Bevölkerung sehr beliebt. (Die Tefroder 1)

Die Ohimu spielen aufgrund ihrer geringen Intelligenz nur eine untergeordnete Rolle. (Die Tefroder 1)

Geschichte

Auf Gorragan arbeitet die TGA seit langer Zeit am Geheimprojekt Vortex. Die Gorragani arbeiten dabei mit den Gaatanyj zusammen. Die erste Vortex-Trasse verbindet Gorragan mit dem ebenfalls zur TGA gehörenden Planeten Khordáad. (Die Tefroder 1)

Diese Aktivitäten wurden sowohl vom TLD als auch vom arkonidischen Geheimdienst beobachtet. Deren Arbeit wurde durch Toes Konnga gestört, einen Spion der Gui Col, der seinem Herrn Zva Pogxa wertvolle Informationen über das Projekt Vortex verschaffte, schließlich aber getötet wurde. Seine Identität und Herkunft blieben jedoch unbekannt. (Die Tefroder 1)

Am 1. Februar 1458 NGZ lud die Allianz Perry Rhodan und Homer G. Adams nach Gorragan ein, um mit ihnen über Projekt Vortex zu verhandeln und ihnen eine Beteiligung anzubieten. Die Terraner wurden von den Tamräten der TGA empfangen und nach einem Bankett während eines Rundflugs über das Projekt aufgeklärt. Daneben wurden weitere Völker um Unterstützung gebeten, etwa die Arkoniden. Die Allianz plante, eine Vortex-Strecke nach Andromeda zu bauen und hoffte hier auf finanzielle Unterstützung seitens der Milchstraße. Die Allianz gab damit eine deutliche Annäherung an das Galaktikum zu verstehen. (Die Tefroder 1)

Am 15. März startete die FARYDOON mit Rhodan an Bord zum Vortex-Flug nach Khordáad, den sie bereits nach drei Stunden erreichte. (Die Tefroder 1)

Nach ihren Abenteuern in Zomoot kehrten lediglich Rhodan und Caadil Kulée amy Kertéebal nach Gorragan zurück. Sie landeten dort am 12. Mai mit der Vortex-Gondel auf Falias Sternenhof. (Die Tefroder 1)

Quellen

Die Tefroder 1, Die Tefroder 3