Sternenwacht Myrmidon

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Sternenwacht Myrmidon war eine Söldnerorganisation, die ihre Mitglieder aus verschiedenen Milchstraßenvölkern rekrutierte. Man bezeichnete die Söldner auch als Myrmidonen.

Anmerkung: Die Organisation benannte sich nach den Wikipedia-logo.pngMyrmidonen, einer Gruppe besonders mutiger Krieger aus der Wikipedia-logo.pngGriechischen Mythologie.

Allgemeines

Die Myrmidonen stellten ihre Dienste jedem zahlungskräftigen Kunden zur Verfügung. Jedes Mitglied der Organisation musste ein hervorragender Nahkämpfer sein.

Es handelte sich um eine Privatorganisation im Besitz von zwei Inhabern. Einer der beiden Inhaber war im Jahre 1458 NGZ Adlai Kefauver.

Die Organisation verfügte über eigene Raumschiffe, eines davon war der Schwere Kreuzer CANNAE.

Bekannte Myrmidonen

Geschichte

Das Gründungsdatum der Sternenwacht Myrmidon ist nicht bekannt. Die Organisation trat im Jahre 1417 NGZ in die Dienste der TGA und beschützte einen Transportflug der Allianz von Gorragan nach Khordáad, der von den Lemuranern angegriffen wurde. Die Myrmidonen zerstörten das Raumschiff der Lemuraner und töteten den Entertrupp.

Im März 1458 NGZ begleitete die CANNAE die FARYDOON als Geleitschutz während eines Vortex-Fluges, an dem auch Perry Rhodan teilnahm. Als die Gui Col angriffen, konnten die Myrmidonen die Enterer zwar zurückschlagen, letztlich fielen beide Schiffe den Piraten aber doch in die Hände. Nachdem die CANNAE sich befreit hatte, schloss sich ein Drittel der überlebenden myrmidonischen Besatzung den Erleuchteten Kauffahrern an. Der Rest begleitete Rhodan nach P'loc Dhuyn. Dort kaperte der Großteil der Myrmidonen einen Container, um nach Airmid zu gelangen. Sie wurden dabei der Mentalen Katharsis unterzogen.

Quellen

Die Tefroder 1, Die Tefroder 2