Faro Urgina

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Faro Urgina war Major der Imperiumsflotte und der Kommandant des Kreuzers KOSTANA. Er war Kolonist vom Planeten Bell-09. (PR 170, S. 6)

Erscheinungsbild

Major Faro Urgina war von einem auf Terra geborenen Menschen nicht zu unterscheiden. Er hatte eine Größe von mehr als zwei Metern, war dabei auffallend hager und hatte X-Beine. (PR 170, S. 6)

Charakterisierung

Faro Urgina war stolz darauf, dass man ihn nicht von einem Terraner unterscheiden konnte. Das hatte bei ihm zu einem gewissen Dünkel geführt, der ihm jedoch nicht bewusst war. (PR 170, S. 6)

Den Bewohnern von Bell-09 sagte man nach, dass sie schnell in Zorn geraten konnten und dabei unüberlegt Dinge tun würden, die sie später bereuten. Ganz anders war Faro Urgina, der alle Tests in dieser Richtung meisterte und schon mit 30 Jahren Kommandant eines leichten Kreuzers wurde. (PR 170, S. 6)

Major Faro Urgina scheute sich nicht, zuzugeben, dass er von bestimmten Dingen nichts verstand. (PR 170, S. 14)

Geschichte

Anfang des Jahres 2327 übernahm Major Faro Urgina als Kommandant die neu in Dienst gestellte KOSTANA. (PR 170, S. 6)

Mitte des Jahres 2327 bekam Major Faro Urgina von Perry Rhodan den Befehl, den Planeten Tombstone anzufliegen, um dort drei Schreckwürmer aufzunehmen. Die Koordinaten der Aussetzplaneten würden später bekanntgegeben werden. (PR 170, S. 7)

Auf Tombstone kam schließlich die Frage auf, in welcher Weise man Hyperimpulse der neugeborenen Schreckwürmer unterbinden könnte. Sergeant Lionel Erskine und vier seiner Untergebenen hatten eine Lösung, bei der ein Hypnosug-Band einem Symboltransformer vorgeschaltet werden müsse. Dieses Band wurde vom Sprecher der Schreckwürmer Ooff präpariert. (PR 170, S. 13–15)

Etwa 10 Lichtjahre von Tombstone entfernt ging die KOSTANA auf Warteposition. Während dieser Zeit gab es die ersten Probleme mit den Schreckwürmern, die meinten, nicht mehr lange genug warten zu können. Diese setzten ein Ultimatum von fünf Stunden. Kurz vor Ablauf des Ultimatums meldete die EXPLORER-5207 die Koordinaten von drei Sauerstoffwelten, genannt Brulab-1 bis -3, in der Hieße-Ballung. (PR 170, S. 17)

Major Faro Urgina setzte mit der KOSTANA auf Brulab-1 den ersten Schreckwurm ohne Komplikationen aus. (PR 170, S. 17)

Auf Brulab-2 wurde der nächste Schreckwurm ohne Probleme ausgesetzt, wenn auch das Erreichen von Brulab-2 durch Zwitterwellen, die ein Radiostern aussendete, erschwert wurde. (PR 170, S. 30, 31)

Auf Brulab-3 wurde der nächste Schreckwurm ohne Probleme ausgesetzt. Ein Experiment von Sergeant Lionel Erskine mit dem Hypnosug-Band, um dessen Tauglichkeit zu testen, bewirkte, dass erst Major Faro Urgina und dann die gesamte Besatzung aufgrund eines unerfindlichen Dranges sich auf Brulab-3 die Beine vertreten wollten. Alles Interesse an etwas anderem, geschweige denn den jeweiligen Pflichten, erlosch. (PR 170, S. 39–41, 47–49)

Trotz der willensbetäubenden Wirkung wurde die KOSTANA durch einen Alarmstart in die Luft befördert. Da sie nicht kontrolliert wurde, stürzte sie ab und tötete die Mehrzahl aller Besatzungsmitglieder. Die Überlebenden sahen sich zunächst dem Strahlentod gegenüber. (PR 170, S. 50–52)

Major Faro Urgina blieb durch den Absturz der KOSTANA unverletzt, wurde aber beim ersten Angriff fremder Lebewesen durch Projektile, verschossen von Maschinengewehren, getötet. (PR 170, S. 55)

Quelle

PR 170