Hieße-Ballung

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Hieße-Ballung ist ein Ministernhaufen in der Eastside der Milchstraße. Benannt ist die Ansammlung von 49 Sternen nach Oberst Beto Hieße, dem Kommandanten des Explorers EX-5207.

Entfernungstabelle Hieße-Ballung
Sol: 67.614,5 Lichtjahre (Spartac 2.1)
(57.615 Lichtjahre lt. PR 175)[1]
Leydens Stern: 6403 Lichtjahre
Arkon: 64.259,9 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Verth: 3812,5 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Zentrum der Milchstraße: 37.712,9 Lichtjahre (Spartac 2.1)

Übersicht

Der mittlere Abstand zwischen den Sonnen liegt bei nur 0,6 Lichtjahren, dadurch ist die überlichtschnelle Raumfahrt in diesem Gebiet fast unmöglich.

Bekannte Sonnensysteme / Planeten

Geschichte

Die Hieße-Ballung erlangte enorme Bedeutung während des Krieges gegen die Blues. Auf der Suche nach geeigneten Brutplätzen für Schreckwürmer wurden die Raumfahrer des Vereinten Imperiums hier fündig. Mitte des Jahres 2327 setzte die KOSTANA drei Schreckwürmer auf dem Planeten Trio (Brulab-3) aus. Die einheimischen Trios versuchten, die KOSTANA zu übernehmen. Ein Großteil der Besatzung kam beim Absturz ums Leben, der Rest starb durch Angriffe der Trios.

Dem Notruf der KOSTANA folgend, ging auch die EX-5207 mit Oberst Beto Hieße auf Trio verloren.

Bei der Suche nach den beiden Raumschiffen flog die EX-318 ins Verderben. Gataser griffen an und der Explorer stürzte auf Trap ab, ebenfalls im Brulab-3-System.

Als nächstes erhielt Major Eyko Etele den Auftrag, mit der BABOTA den Planeten Brulab-1 anzufliegen und Molkex zu beschaffen, das dringend für die Forschung benötigt wurde. Nach der Landung auf Brulab-1 kamen die Erntekommandos nicht mehr zum Einsatz: Überraschend griff eine Flotte von über einhundert Schiffen der Gataser an und schoss die BABOTA unmittelbar nach dem Alarmstart ab. Ein Atombrand brach aus. Die gesamte Besatzung ging von Bord und wurde einige Zeit später von der ERIC MANOLI gerettet. Das Flaggschiff nahm dabei auf Veranlassung von Perry Rhodan einige Hornschrecken mit. (PR 175)

Fußnote

  1. Die in PR 175 der Erstauflage angegebene Entfernung von 57.615 Lichtjahren kann nicht stimmen. Wenn die Hieße-Ballung 57.615 Lichtjahre von Sol und 6403 Lichtjahre von Leydens Stern entfernt wäre, könnte Leydens Stern folglich nicht weiter als 57.615 + 6403 = 64.018 Lichtjahre von Sol entfernt sein. Die tatsächliche Entfernung Leydens Stern–Sol beträgt aber 68.414 Lichtjahre. In Spartac hat Rainer Castor die Entfernung Hieße-Ballung–Sol korrigiert.

Quellen