Felanden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Felanden sind die Handlanger der Nodhkaris in der Galaxie Sashpanu.

Erscheinungsbild und Physiologie

Anatomie

Felanden sind Wesen, die von den Nodhkaris durch die Veränderung des Genoms terranischer Hunde gezüchtet wurden. Sie gehen zwar aufrecht, haben jedoch starke Hinterläufe. (PR 2952, S. 5) Diese Wesen haben sehr scharfe Zähne. (PR 2955, S. 24)

Physiologie

Da sie von Hunden abstammen, verfügen die Felanden über einen ausgezeichneten Geruchssinn. Sie haben kurze Reaktionszeite, hohe Ausdauer und ungewöhnlich gute Augen. Das Verhalten dieser Wesen, vor allem die Rudeldynamik, entspricht im Prinzip dem ihrer tierischen Vorfahren. Allerdings können die Felanden mithilfe eines Translators kommunizieren und halten meistens ihre Gefühle im Zaum. Während der Jagd sind sie vollkommen auf ihre Beute fokussiert und können sich nur schwer mäßigen. (PR 2952, S. 5–6, 10, PR 2955, S. 24)

Bekannte Felanden

Gesellschaft

Die Felanden sind in der Flotte des GAM als »Fellhenker« bekannt und als gnadenlose Jäger der Cucullaten gefürchtet. (PR 2952, S. 5)

Geschichte

Am 8. Cucullar 2853 p. S. (1551 NGZ) begleiteten sieben Felanden den Ghatu Vhor auf der Jagd nach Atlan auf Cessairs Welt. (PR 2952) Nachdem einige von ihnen im Kapuzenwald umgekommen waren, kehrte Vhor zum GESHOD-Spross LORINA zurück und ergänzte dort seinen Rudel. Die Felanden begleiteten den Ghatu nach Achtrant, wo sie allerdings wenig ausrichten konnten, nachdem Atlan Vhor als Geisel genommen hatte. (PR 2954)

Quellen

PR 2952, PR 2954, PR 2955