Gestalter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR1962.jpg
Heft: PR 1962
© Pabel-Moewig Verlag KG

Das Volk der Gestalter stammt ursprünglich aus der Galaxie Karakhoum und ist auf unbekannte Weise mit der dortigen Superintelligenz Zero verwandt.

Erscheinungsbild

Sie sind Entitäten, die Asteroiden als Körper benutzen, jedoch auch in der Lage sind, über große Entfernungen andere Lebewesen zu übernehmen. Sie haben seit jeher diese Fähigkeit eingesetzt, um die Anführer großer Staatengebilde zu steuern und so für Frieden zu sorgen. (PR 1962)

Bekannte Gestalter

Geschichte

Das komplette Volk der Gestalter bestand ursprünglich nur aus 322 Individuen. Diese Anzahl wurde von ihnen als ideal angesehen. Wird ein Gestalter seiner Existenz überdrüssig, meist im Alter von 14.000 bis 15.000 Jahren, ist er in der Lage, in einem circa 150 Sternenjahre andauernden Teilungsprozess einen mentalen Ableger zu erschaffen. Etwa 80 bis 100 Jahre später tritt dann der Tod ein, und der Nachfolger übernimmt den Körper. (PR 1962)

In einer unbenannten Vergangenheit hielten sich die Gestalter in der Galaxie Pharau auf. Sie wurden von der DORIFER-Pest bedroht, einem rätselhaften Phänomen, dem bereits zahlreiche Planetenbevölkerungen zum Opfer gefallen waren. Um der Dorifer-Pest zu entgehen, machte sich der Schwarm auf, in die Heimatgalaxie Karakhoum überzusiedeln. Dort war es auch, wo der Schwarm in unregelmäßigen Abständen von psionischen Wellen getroffen wurde, die vielleicht für ihre Gaben verantwortlich waren. (PR 1962)

In Karakhoum wurden Emor Gharehn und Gabrel Gurh von Aba Ossaq getötet. Aba Ossaq, der inzwischen Shabazza genannt wurde, wurde von einer unbekannten Macht aus dem Schwarm gerissen, so dass die Familie nur noch aus 319 Individuen bestand. (PR 1962, PR 1963)

Quellen

PR 1962, PR 1963