Haluta (Sonne)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Sonnensystem. Für weitere Bedeutungen, siehe: Haluta.

Haluta ist eine kleine rote Sonne vom Spektraltyp M in der Milchstraße. Der einzige Planet ist Halut.

Die Entfernung nach Whilor mit dem Planeten Opposite beträgt 2413,7 Lichtjahre. (PR 200, Spartac 2.1)

Die Sonne ist Namensgeber für den Haluta-Sektor. (PR 1323)

Astrophysikalische Daten: Haluta
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 30.231,1 Lichtjahre (Spartac 2.1)[1]
(30.000 Lichtjahre lt. Lexikon)
Entfernung nach Arkon: 35.271,6 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Verth: 38.287,4 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung zum Zentrum der Milchstraße: 2638,2 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Spektraltyp des Sterns: M (kleine rote Sonne) (Spartac 2.1)
Anzahl der Planeten: 1 (Spartac 2.1)
Bekannte Planeten: Halut
Bekannte Völker
Haluter

Geschichte

Die erste Besiedelung des Systems erfolgte laut den Forschungen Icho Tolots um 50.300 v. Chr. Seit dieser Zeit wurde das Sonnensystem mehrfach von den Halutern verlassen, sie kehrten aber immer wieder zurück:

Während der Herrschaft des Hetos der Sieben in der Milchstraße, zwischen 3460 und 3584, verließen die Haluter ihre Heimatwelt und zogen sich nach Terzrock in die Große Magellansche Wolke zurück. (PR 725)

Im April des Jahres 446 NGZ scheiterte ein Versuch des Sothos Tyg Ian, Halut einzunehmen. Er deklarierte daraufhin den gesamten Raumsektor als Sperrzone. (PR 1322, PR 1323)

Im Jahre 485 NGZ kam es zu einem Angriff der Blitzer auf Halut, den die Haluter abwehren konnten. Da sie aufgrund aufgefangener Funkimpulse eine Wiederholung des Angriffes erwarteten, evakuierten die Haluter 491 NGZ ihren Planeten. Im Folgejahr 492 NGZ wurde Halut dann tatsächlich von einem Angriff der Blitzer verwüstet. Nach Monos' Sturz 1147 NGZ kehrten sie von Halpat im Halpora-System nach Halut zurück und rekultivierten ihren Planeten mittels Terraforming.

Im Jahre 1291 NGZ brach praktisch die gesamte halutische Bevölkerung nach Chearth auf, um den Gharrern gegen die Guan a Var beizustehen.

Am 11. Oktober 1344 NGZ verließ die nur noch knapp über 87.000 Individuen zählende Population der Haluter ihre Heimatwelt auf der Flucht vor der Terminalen Kolonne TRAITOR erneut. Ihr Exil lag diesmal im Sternhaufen Omega Centauri.

Im Jahre 1517 NGZ lag das Hypersturmgebiet Shorial in der Nähe des Sonnensystems. (PR 2780)

Fußnote

  1. In PR 200, Kap. 1 der Erstauflage und ebenso im E-Book beträgt die Entfernung Haluta–Sol 51.321 Lichtjahre. Zwischenzeitlich wurden einzelne Entfernungsangaben des Perryversums an neue astronomische Erkenntnisse angepasst. Siehe dazu auch Autorenfehler: Entfernungen.

Quellen