Heimat-1

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Zentralwelt des molaatischen Reiches. Für weitere Bedeutungen, siehe: Heimat I (Begriffsklärung).

Heimat-1 war die Zentralwelt des kleinen molaatischen Reiches in Bumerang und vermutlich die Ursprungswelt dieses Volkes. Der Planet umkreiste eine gelbe Sonne. Weitere Daten zum System und zum Planeten Heimat-1 sind nicht vorhanden. (Atlan 534)

Ein anderer Planet erhielt im November 3804 denselben Namen. Er wurde zur neuen Heimat der aus Zone-X befreiten Molaaten. Die Oberfläche dieser Welt besteht zu zwei Dritteln aus Festland. (Atlan 584)

Geschichte

Alle Planeten des Systems von Heimat-1 wurden zu einem unbekannten Zeitpunkt (vermutlich nicht lange vor 3791) von den Ysteronen vernichtet. Es blieben lediglich tote Staub- und Gesteinswolken auf den ehemaligen Wikipedia-logo.pngPlanetenbahnen zurück. Die Ysteronen beuteten das Nickel der Planetenkerne für die Superintelligenz Hidden-X aus. (Atlan 534)

Im September 3791 sollten die letzten fünf Molaaten von Heimat-11 (dieser Planet wurde ebenfalls vernichtet) mit der von Atlan kommandierten BRITTAX nach Heimat-1 gebracht werden. Zu diesem Zeitpunkt war in dem System bereits keine Spur der fremden Angreifer mehr zu finden. Überlebende gab es ebenfalls nicht. (Atlan 534)

Nachdem die Ysteronen vom Einfluss der Superintelligenz befreit waren, begannen sie mit der Rekonstruktion der vernichteten Planeten. Bis 3804 waren zwölf Planeten wiederhergestellt. Eine dieser Welten erhielt den Namen Heimat-1, aber es ist nicht bekannt, ob diese Welt aus den Trümmern des ursprünglichen Planeten diesen Namens hergestellt worden war. Heimat-1 wurde am 7. November durch einen Raumschlauch mit Dynur verbunden. Die circa 100.000 von den Solanern aus der Zone-X befreiten Molaaten wurden nach Heimat-1 versetzt und siedelten sich dort mit Hilfe der Dynurer an. (Atlan 584)

Quellen

Atlan 534, Atlan 584