Hexensteine

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Hexensteine sind eine Felsformation auf der Insel Ganafu-Kakana auf dem Planeten Polterzeit.

Übersicht

Es handelt sich um eine Gruppe auf fünf Felsen, die etwa 80 Meter hoch sind und einen Durchmesser von vier bis sechs Metern aufweisen. Sie bestehen aus grau und weiß gesprenkeltem Gestein.

Die fünf Felsen schließen einen Hohlraum ein, in dem ein Transmitter verborgen ist.

Geschichte

Im Gebiet der Hexensteine verschwanden vor 30 Jahren (ausgehend von 3819) 14 Forscher aus dem Volk der Shynn, die auf der Suche nach einer Zeitgruft waren. Ein Suchtrupp fand nur mehr die leeren Zelte, einen Teil der Verpflegung und Kochgeräte vor. Die seetüchtige Jacht, mit der die Gruppe gekommen war, ankerte noch in einer nahen Bucht.

Im Jahre 3819 gingen Goman-Largo, Neithadl-Off und Verzyll den Gerüchten um die Zeitgruft nach und landeten auf Ganafu-Kakana. In einem Hohlraum im Zentrum der Hexensteine fanden sie einen Transmitter. Die Anlage bestand aus vier Wänden aus silberweißen, daumendicken Metallstäben, die während der Aktivierung schwarz wurden.

Goman-Largo rief über Funk (er hatte aus einigen seiner Module eine Konstruktion gebaut, mit der er funken konnte) POSIMOL an. Die WEISHEIT DER KÄLTE verließ ihren Standort bei der Eishöhle der Hyptons und flog nach Ganafu-Kakana.

Die drei Gefährten wurden abgestrahlt und materialisierten in einem baugleichen Gegengerät im Inneren der Zeitgruft. Nach der Entdeckung des Gespenstes von Polterzeit kehrten Goman-Largo, Neithadl-Off und Verzyll über den Transmitter zu den Hexensteinen zurück.

Quelle

Atlan 748