Jaga-Sha

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Jaga-Sha war ein Kartane auf dem Planeten Hubei.

Charakterisierung

Er galt als ruhig und verlässlich. (PR 1313)

Geschichte

Jaga-Sha, der einer unbedeutenden Familie entstammte, kam etwa um das Jahr 432 NGZ mit der SINDAHA nach Absantha-Gom und nach Hubei. (PR 1313)

Irgendwann in den Jahren ab 432 NGZ war er der Pilot der LOOGA, mit der Dao-Lin-H'ay einen Erkundungsflug in der Nähe des Ooghsystems und einen Besuch auf Stago unternahm. (PR 1313)

Danach verbrachte Jaga-Sha zusammen mit vier weiteren Kartanin einige Zeit als Spion auf Stago, um möglichst viel Wissen über den Kriegerkult und die damit verbundenen Regeln und Verhaltensnormen zu sammeln. In den folgenden Jahren stieg er zum Leiter einer Einrichtung auf, in der angehende Spione für ihre Einsätze auf Kriegerwelten ausgebildet wurden. Das Studium des Kriegerkults betrieb er mit großer Leidenschaft. (PR 1313)

Bei einem seiner Aufenthalte auf Stago machte er eine bedeutende Entdeckung: Jaga-Sha stahl eine Götzenstatue aus dem Dashid-Raum der örtlichen Upanishad, die frappierend einem Kartanin ähnelte. Er rief Dao-Lin-H'ay herbei, aber auch sie konnte nicht ahnen, dass es sich dabei um Oogh at Tarkan handelte, einen fernen Vorfahren. Es zeigte sich, dass die Elfahder nicht mit sich spaßen ließen, wenn es um den Gründer ihrer Lehre ging: Sie griffen rücksichtslos an und holten die Statue zurück. Es gab vier Todesopfer, unter ihnen Jaga-Sha. Dao-Lin überlebte. (PR 1313)

Anmerkung: Sein letzter Aufenthalt auf Stago lässt sich nach den vagen Angaben der Quelle nur ungefähr eingrenzen; zwischen etwa 434 NGZ (Aufbruch Ga-Liu-M'igays zurück nach Ardustaar gemäß PR 1313, Kap. 6) und 443 NGZ (Ankunft der POOKA auf Hubei laut PR 1313, Kap. 9).

Quelle

PR 1313