Janduushir

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Thoogondu Janduushir war ein Nuntius und Zwillingsbruder von Tanduusar.

Auf der Flucht vor den Observanten gab er sich auch als Mandhoshuur aus. (PR 2939, S. 19)

Erscheinungsbild

Er war zur Zeit seiner Ergreifung noch ein junger Mann. (PR 2939, S. 17)

Charakterisierung

Janduushir war ein begeisterter Hobbyhistoriker. (PR 2939, S. 17) Nach seiner Ergreifung leistete er mutig passiven Widerstand, womit er sich den Respekt von Shi Zurr verdiente. (PR 2939, S. 20)

Geschichte

Im 11. Jahrhundert NGZ nutzte Janduushir seinen Einfluss als Nuntius des Gondus, um an alte Aufzeichnungen zu gelangen. Dabei stieß er zufällig auf die so genannte Liste der Vernichtung. Das darin gespeicherte Wissen um die vom Gondunat manipulierte Geschichte von Sevcooris wurde dem jungen Thoogondu zum Verhängnis. Nachdem er von seinem Mentor Khandoor verraten worden war, wurde er von der Gäonin Shi Zurr ergriffen und später mnemo-technisch behandelt. (PR 2939, S. 17–21)

Ein Nachtherold zeichnete die Geschichte Janduushirs im Hort der Wahrheit auf. Am 21. November 1551 NGZ, etwa 500 Jahre später, machte Gucky sie Syllester Ford zugänglich. Das Wissen um das Schicksal des Nuntius hatte großen Einfluss auf die Entscheidung von Cassandra Somerset, das Telepathische Archiv im Neo-Sol-System öffnen zu lassen. (PR 2939, S. 17–21)

Quelle

PR 2939