Jason Neko

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Jason Neko war ein Alteraner aus der Galaxie Ambriador.

Erscheinungsbild

Der gut aussehende, drahtige Alteraner hatte blauschwarz schimmerndes Haar, das er nach Art der Laren zu einem Nest geflochten trug. Sein Gang hatte etwas tänzerisch-fließendes, seine Bewegungen wirkten katzenhaft geschmeidig.

Charakterisierung

Neko wirkte stets energiegeladen, er strahlte Zuversicht und Lebensfreude aus. Er verehrte und bewunderte die Laren derart, dass er ihnen geradezu fanatisch nacheiferte. Er ordnete sich ihnen total unter und passte sich ihnen so weit wie möglich an. Neko glaubte, Laren und alteranische Sklaven könnten eines Tages auf Caligo gleichberechtigt sein.

Geschichte

Es ist nicht bekannt, ob Jason Neko auf Caligo in der Sklaverei geboren wurde oder ob er zu jenen Kindern gehörte, die von den Laren dorthin verschleppt wurden.

Im Alter von drei Jahren wurde er von Kelton-Trec für Experimente mit dem Sen-Trook missbraucht. Er war die erste Testperson, die die Versuche mit diesem Gerät überlebte. Er wurde getötet und mit dem Sen-Trook-Verfahren wiederbelebt. Seitdem befand sich sein Bewusstsein sehr wahrscheinlich in einem Sen-Trook-Memo-Chip, der ihm in den Nacken implantiert wurde.

Als Erwachsener koordinierte Neko die zur »Großen Tournee« strafversetzten alteranischen Sklaven in Groschir. Dabei lernte er Tamra Cantu kennen. Er begegnete ihr mit Respekt und verliebte sich in sie. Nach der Schließung der Tournee-Außenstellen kam er nach Dekombor und wurde zum Wortführer der in Knechtschaft geborenen Alteraner, die sich mit den Laren arrangieren wollten. Mitrade-Parkk verlieh ihm das Amt eines offiziellen Minderheitensprechers, der die Alteraner im Bezirksrat vertrat. Neko bildete sich auf dieses Amt viel ein, obwohl es praktisch bedeutungslos war. Er machte Tamra Cantu einen Heiratsantrag, erhielt von ihr aber ebenso einen Korb wie sein Rivale Wilbur Donning.

Nach dem Anschlag der Taoisten auf den Stern der Laren wurde Neko von Mitrade-Parkk beauftragt, je 100 alteranische Männer, Frauen und Kinder zur Auspeitschung auszuwählen. Es gelang ihm, sie auf je 70 Personen »herunterzuhandeln«, aber diese Zahl hatte die Larin ohnehin von Anfang an im Sinn.

Neko wurde wie alle anderen Alteraner mit der ORTON-TAPH von Caligo evakuiert. Er gehörte aber zu jenen, die die Rettung eher als Entführung betrachteten und lieber in larischer Gefangenschaft geblieben wären. Während des Überlichtfluges in der Nähe des Ereton/A-Riffes sabotierte Neko den Linearkonverterblock III-7a, was zum Tod des Technikers Han Tsutaya führte. Er selbst wurde nur leicht verletzt und von Startac Schroeder gerettet. Nekos Tat kam nie ans Licht.

Infolge der Sabotage musste der Troventaar auf Terra Incognita notlanden. Neko gehörte zu den Überlebenden. Er liebte Tamra Cantu immer noch und war eifersüchtig auf Startac Schroeder. Mitrade-Parkk verfolgte ihn, da er den letzten funktionsfähigen Sen-Trook-Chip trug. Sie war in der Lage, seinen Körper »fernzusteuern«. Anders als im Fall von Tamra Cantu war Neko während dieser Phasen nicht bei Bewusstsein, konnte aber die Blauen Flammen »hören«. Auf diese Weise gelang eine Kontaktaufnahme mit diesen Energiewesen. Erst von Mitrade-Parkk erfuhr er, dass er einst eine Versuchsperson für das Sen-Trook-Verfahren war. Um Mitrade-Parkk zur Kooperation mit den Alteranern zu bewegen, erklärte Neko sich bereit, sie zurück nach Caligo zu begleiten und auf den Memo-Chip (und damit auf sein Leben) zu verzichten.

Als Mitrade-Parkk einen Handstrahler auf Tamra Cantu richtete, warf Neko sich in die Schussbahn und wurde tödlich getroffen.

Quellen

Posbi-Krieg 2, Posbi-Krieg 3