Jassal

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Jassal (Planetoid))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Jassal war der Zentralcomputer eines Asteroiden im Stützpunktsystem Jarkadaan.

Der eiförmige Himmelskörper, der ebenfalls Jassal genannt wurde, war etwa 20 Kilometer lang, bei einem größten Durchmesser von zehn Kilometern. Die Oberfläche war stark zerklüftet. Das Innere war ausgehöhlt und von riesigen Hallen, Gängen und Korridoren durchzogen. (Atlan 819)

Geschichte

Ende Dezember 3820 leitete Jassal die Tests der entführten Raumfahrer aus den verschiedensten humanoiden Völkern. So musste beispielsweise Arien Richardson gegen Sarah Briggs in einer Kampfsimulation antreten, bei der Strahlwaffen eingesetzt wurden. Obwohl beide Celester Wunden davontrugen, ließ ihnen Jassal keinerlei Hilfe zuteil werden. (Atlan 819)

Als ein unbekanntes Raumschiff in Jarkadaan eindrang und den Asteroiden Jassal anflog, erhielt Jassal auf Nachfrage bei den Schwarzen Sternenbrüdern den Befehl, den Eindringling zu vernichten. Als das Schiff nahe genug war, um den Typ zu identifizieren, geriet Jassal in einen Konflikt, denn Raumschiffe dieses Typs durften laut Programmierung nicht angegriffen werden. Ein Peilstrahl des fremden Raumers, der aus dem Gefängnistrakt beantwortet wurde, ermöglichte der Positronik aber, den Stützpunkt abwehrbereit zu machen. Sie ließ verstärkt Kampfroboter patrouillieren, wartete ansonsten aber ab. Das fremde Raumschiff identifizierte sich als HOFFNUNG und kündigte die Landung eines Beibootes an. Dabei handelte es sich um ein kleines Walzenraumschiff, das eindeutig nicht schützenswert war. Jassal beschloss es zu vernichten. Bevor es soweit kam wurde das Beiboot von einem Energieschirm geschützt, den das Mutterschiff aufbaute. Dann wurde das kleine Schiff wieder eingeschleust. Die HOFFNUNG, ein Raumschiff der Samariter von Alkordoom, näherte sich weiter. (Atlan 821)

Für eine kurze Zeit gewann der Gehorsam gegenüber den Sternenbrüdern die Oberhand. Jassal nahm die HOFFNUNG unter Feuer. Der Angriff verpuffte an den Defensiveinrichtungen. Dann wurde im Inneren der Hauptpositronik ein lange verborgener Befehl höchster Priorität ausgelöst, sie musste die Angriffe einstellen, und verfiel weitestgehend in Inaktivität. (Atlan 821)

Als sich die HOFFNUNG mit den beiden zurückgekehrten Samaritern, die Colemayn, Poliff, Geselle, Arien Richardson und Sarah Briggs mit an Bord gebracht hatten, etwas von Jassal entfernt hatte, erwachte Jassal aus der Starre. Gemeinsam mit Hammasat, Stenhen und Mortas verhinderte die Positronik mit Fesselfeldern seine Flucht und nahm den Raumer gleichzeitig unter schweres Dauerfeuer. Als die Lage schon aussichtslos schien, meldete sich ein Schwarzer Sternenbruder über Hyperfunk und untersagte jeden weiteren Angriff auf das Samariterschiff. Dieses flog davon. (Atlan 821)

Quellen

Atlan 819, Atlan 821