Jesper

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Jesper, eigentlich Jespers Welt, ist ein Planet im Orionsektor der Milchstraße. Er wird von den einheimischen Jerreten Sahdogi genannt. (PR 2976, S. 26)

Astrophysikalische Daten: Jesper
Andere Namen: Jespers Welt, Sahdogi (PR 2976)
Sonnensystem: Yll (PR 2976)
Galaxie: Milchstraße (PR 2976)
Monde: 0 (PR 2976)
Typ: erdähnlich (PR 2976)
Mittlere Sonnenentfernung: 211,5 Mio. km (PR 2976 – Glossar)
Jahreslänge: 1,62 Standardjahre (PR 2976 – Glossar)
Durchmesser: 11.763 km (PR 2976 – Glossar)
Schwerkraft: 0,88 g (PR 2976)
Atmosphäre: erdähnlich (PR 2976)
Bekannte Völker
Terraner, Jerreten (PR 2976)

Übersicht

Jesper ist eine erdähnliche und für Terraner bewohnbare Welt. Das Klima ist aufgrund der heißeren Sonne etwas wärmer als auf Terra und weist nur schwach ausgeprägte Jahreszeiten auf. (PR 2976 – Glossar)

Flora und Fauna

Bekannte Städte

Bekannte andere Orte

Bevölkerung

Jesper ist sowohl von terranischen Siedlern, als auch von den einheimischen Jerreten bewohnt. Da die Jerreten zurückgezogen in ihren unterirdischen Städten leben und sehr zurückhaltend sind, wird die Politik vor allem von den Terranern dominiert. Auch der Handel mit anderen Welten wird vorwiegend über die oberirdischen Städte abgewickelt, so dass nur ein geringer Teil des dadurch entstehenden Reichtums die Unterstädte der Jerreten erreicht. (PR 2976)

Die Bevölkerung des Planeten begeistert sich für das Zylindrionspiel und feiert die Siege der Jesper Unison mit großen Mengen Schlumm. Auf Jesper sind verschiedene religiöse Organisationen tätig. Bekannt sind zum Beispiel Präguptische Heilige und die Alt.Fright-Bewegung. Zumindest einige Jerreten verehren (beziehungsweise haben früher verehrt) den Ganou. (PR 2976, S. 16, 38, 54)

Geschichte

Jesper wurde im Jahre 2110 von den Terranern besiedelt. Die Siedler fanden eine einheimische Intelligenz vor, die sie Maulwurfsmenschen nannten. Diese bezeichnen sich selbst als Jerreten. Da die Jerreten fast ausschließlich unterirdisch siedeln, gestatteten sie den Terranern, die Oberfläche des Planeten zu kolonisieren. (PR 2976)

Im Jahre 1552 NGZ war Jesper Schauplatz des Finales der Zylindrion-Meisterschaft im Orionsektor. Als die einheimische Mannschaft Jesper Unison gewann, befand sich der ganze Planet im kollektiven Freudentaumel. Mitten in dieses Ereignis platzte der Hyperlicht-Effekt der Ekpyrosis, auf den die Jerreten besonders sensibel reagierten. (PR 2976)

Der populäre Zylindrionspieler Caltu Roy erwirkte bei der planetaren Administratorin Bleta Starova, dass die Unterstädte der Jerreten gleich gut durch Paratronschirme der Systemflotte geschützt wurden wie die Oberflächenstädte der Terraner. (PR 2976)

Quellen