KO-selbstlos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

KO-selbstlos ist eine Werftplattform der Paddler.

Allgemeines

Besitzer der Plattform war angeblich Koyl, der allerdings noch nie persönlich angetroffen wurde. Laut des Roboters Quick Silver, der Koyl »seinen Herrn« nennt, gibt es für Koyl keine Notwendigkeit, sich um Routineangelegenheiten zu kümmern. Betrieben wird die Werft vordergründig von den Leém, allerdings hält im Hintergrund Quick Silver die Zügel in der Hand. (PR 2704)

Übersicht

Die Plattform hat eine Fläche von 25 mal 25 Kilometern, bei einer Höhe von sieben Kilometern. (PR 2704)

Besuchern von KO-selbstlos stehen Vergnügungsebenen sowie Park- und Werftnischen für ihre Raumschiffe zur Verfügung. Eine beliebte Lokalität ist das Zum siebten Leuchtbrocken. Die anderen Sektoren der Werft sind dagegen weitgehend gesperrt. Einzelne Sektoren sind verfallen oder wirken zerstört. Auch der Zugang zu den Innenanlagen ist stark beschränkt. (PR 2704)

Geschichte

Die Station wurde zusammen mit Quick Silver 1391 NGZ entdeckt. (PR 2704)

Anfang des 16. Jahrhunderts NGZ ist der Standort der Plattform das Apheé-System, ein Sonnensystem in Andro-Delta. (PR 2704)

Im Juni 1514 NGZ nutzte die JULES VERNE die Plattform, um einige Wartungsarbeiten durchzuführen. (PR 2704)

Risszeichnung

»KO-selbstlos« (PR 2735) von Andreas Weiß

Quelle

PR 2704