Metronetz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Metronetze bezeichnen die arachnoiden Guunpai vom Planeten Khaiguna im Siuvarsystem in der Galaxis Ancaisin ihre Städte. Sie sind auf über mehrere Ebenen errichteten, dichten »Spinnennetzen« erbaut, wobei die Fäden, welche die Guunpai mit einer Drüse an ihrem Hinterleib erzeugen, zwischen Bergerhöhungen über Täler gespannt und miteinander verwoben sind. (PR 3048)

Allgemeines

Die über multiple Etagen gestaffelten Metronetze sind mehrere Kilometer groß und befinden sich auf einem vergleichbaren technologischen Stand wie Terra etwa in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Da die Spinnenfäden lichtdurchlässig und lichtleitend sind, ist es auch auf den unteren Leveln hell. Die Wasserversorgung erfolgt über große, mechanische Hubwerke, die das Wasser aus unter den Städten verlaufenden Flüssen auf alle Ebenen verteilen. Die auf den Netzen errichteten Gebäude bestehen aus Holz, Stein und kokonartig verdichteten Spinnenfäden, welche über mehrere Schichten reichen können. Besondere Gebäude sind Schauspielarenen, in denen sogenannte Etruuts aufgeführt werden, Theaterstücke, welche der Unterhaltung des Publikums und der Weitergabe historischen Wissens dienen, sowie Mimenhäuser, gewissermaßen Seniorenheime für ehemalige Schauspieler. (PR 3048)

Eine Art Polizeifunktion kommt den uniformierten Netzwächtern zu, welche unter anderem über die Integrität der Netze und die öffentliche Ordnung wachen. (PR 3048)

Bekannte Metronetze

Quellen

PR 3048, PR 3049