Guunpai

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Guunpai sind die Bewohner des Planeten Khaiguna im Siuvarsystem.

Erscheinungsbild und Physiologie

Die Guunpai sind menschengroße, spinnenähnliche Wesen mit dunkler Hautfarbe. Sie besitzen einen langen, eiförmigen Unterleib mit vier Beinen. Auf dem Unterkörper befindet sich eine eingekerbte Taille, die etwa so dick ist wie ein menschlicher Oberschenkel. Die Taille mündet in einen schmalen Oberkörper mit zwei Armen. Das Gesicht ist geprägt von drei Augen, die auf der Stirn und den Schläfen sitzen. Unter den Schläfen befinden sich trichterförmige Ohren, anstatt eines Munds besitzen die Guunpai einen kurzen, moskitoartigen Rüssel, der extrem beweglich ist und mit dem melodische, wohlklingende Laute artikuliert werden können. Mit einer Drüse am Hinterleib erzeugen sie Spinnennetze, die unter anderem zum Bau von Metronetzen gebraucht werden. (PR 3048)

Bekannte Guunpai

Gesellschaft

Allgemeines

Die Guunpai leben in sogenannten Metronetzen, städteähnlichen Gebilden, die sich über mehrere Ebenen erstrecken und aus Spinnennetzen erbaut werden. Die uniformierten Netzwächter, die auch Netzpfleger genannt werden, sind eine Art Polizei, die darauf achten, dass die öffentliche Ordnung gewahrt wird. Außerdem halten sie fremde Gegenstände und Lebewesen aus dem Metronetz heraus, da ansonsten die Gefahr besteht, dass dieses infiziert und dadurch mürbe wird. (PR 3048)

Sitten und Gebräuche

Die Guunpai besitzen keinerlei schriftliche Aufzeichnungen über ihre Vergangenheit. Stattdessen pflegen sie die Kultur des Etruuts, einer Art Schauspiel, das von den zahlreichen Schauspielgruppen auf Khaiguna, den sogenannten Compagnien, aufgeführt wird und das gesamte historische Wissen der Guunpai weitergibt. Eines der bekanntesten Stücke ist Padfuurs Fall. (PR 3048)

Sprache

Die Sprache der Gunnpai nennt sich Pai. (PR 3048)

Technik

Die Guunpai sind intelligente Wesen, deren Stand der Technik im 21. Jahrhundert NGZ etwa dem der Terraner in der Mitte des 20. Jahrhunderts alter Zeitrechnung entspricht. Sie besitzen eine Art Fernsehen, das zweidimensionale Schwarz-Weiß-Übertragungen mit relativ schlechter Bildqualität ermöglicht. Die Sendeleistung der Programme reicht nur für einen akzeptablen Empfang in einem Umkreis von ein paar Dutzend Kilometern. (PR 3048)

Geschichte

Im Jahr 2046 NGZ kam es zum ersten Kontakt zwischen der Gruppe um Donn Yaradua, Iwán/Iwa Mulholland sowie Farye Sepheroa und dem Guunpai Ebdowakrot. Die Galaktiker befanden sich zu diesem Zeitpunkt auf Khaiguna auf der Suche nach dem Zugang zur Zerozone, den sie Dank der Hilfe von Ebdowakrot und Klavnar schließlich auch fanden. (PR 3048)

Quelle

PR 3048