Murloth

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Psi-Quelle Murloth war im Zentrum des Murloth-Nebels angesiedelt.

Übersicht

Die Quelle bestand aus einer mehr als 15 Kilometer durchmessenden Arsenalstation, die von einer Art Kirlian-Aura von extremer Intensität umgeben war. (Lordrichter 12)

Geschichte

Ende Mai 1225 NGZ stellte Kythara beim Anflug auf den Murloth-Nebel fest, dass sich die UHF-Strahlung verstärkt hatte und nur noch von einer einzigen Quelle ausging. Die Ableger der Murloth-Quelle waren verschwunden. Sie hatten sich zu einer einzigen, zehnfach stärker strahlenden Quelle vereinigt. An Bord der AMENSOON wurde ein Funkspruch aufgefangen, in dem Yagul Mahuur forderte, in spätestens 60 Settens die Psi-Energie für den Dunkelstern bereitzustellen. Um die Psi-Quelle hatte sich eine riesige Flotte aus Einheiten der Daorghor, Torghan, Shiruh, Zaqoor, Ur'ogh und anderer Völker versammelt. Atlan erhoffte sich Unterstützung von der Vergessenen Positronik, die, angezogen von der ultrahochfrequenten Strahlung der Psi-Quelle, im Murloth-Nebel hin und her sprang. Kythara und Atlan gelang es, den Kardenmogher auf der Oberfläche der Vergessenen Plattform zu landen, die sich der Psi-Quelle immer weiter näherte. Auch die UHF-Strahlung hatte weiter zugenommen. Erzherzog Achunt bereitete den Beschuss der Vergessenen Plattform durch die Psi-Quelle vor. (Lordrichter 12)

Der Schuss aus der Psi-Quelle riss die Vergessene Plattform und damit den Kardenmogher mit seiner Besatzung in einen nicht fassbaren Zwischenraum. Die Plattform trieb schlussendlich nur mehr einige tausend Kilometer vor der Arsenalstation der Psi-Quelle. Kythara startete den Kardenmogher. Sie aktivierte den Hegnudger und die acht Gravo-Zyklon-Projektoren. Durch diesen Beschuss raste die von den Lordrichtern von Garb geforderte Psi-Materie in einem breiten Strahl von Drommetenrot durch den Leerraum des Murloth-Nebels mit Ziel »Unbekannt«. (Lordrichter 12)

Die Arsenalstation explodierte, die Überreste wurden zusammengequetscht und verschwanden in einem rot leuchtenden Aufriss. Die Raumschiffe der Daorghor, Ur'ogh, Shiruh und Zaqoor wurden samt ihren Besatzungen ebenfalls verschluckt. Da Kythara das Bewusstsein verlor, befahl Atlan die Abschaltung der Gravo-Zyklon-Projektoren und die sofortige Flucht aus der Gefahrenzone. Der Hyperraum-Schlund wuchs in alle Richtungen und Dimensionen. Trotz der enormen Beschleunigung war der Kardenmogher zu langsam. Zum Glück für Atlan, Kythara und Gorgh-12 nahm Emion jegliche Hyperenergie in sich auf. (Lordrichter 12)

Quelle

Lordrichter 12