NJALA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für das Sonnensystem, siehe: N'jala.

Die NJALA war ein Diskusraumer.

Technische Details

Die Einzelanfertigung hatte einen Durchmesser von 420 Metern und eine Zentrumshöhe von 80 Metern. Die Kommandozentrale ragte aus dem unteren Polbereich in Form einer Kuppel 40 Meter hervor. Diese konnte vom übrigen Diskus getrennt werden und war im Notfall autark flugfähig. Von den 600 Besatzungsmitgliedern waren 400 Forscher und Wissenschaftler, so dass das Schiff durchaus als Forschungsschiff durchgehen konnte. Aber mit seinen zwölf Transformgeschützen und dem fünffach gestaffelten Paratronschirm verfügte es auch über eine erhebliche Kampfkraft.

Die NJALA hatte sechs im oberen Diskus eingedockte Beiboote, die jeweils einen Durchmesser von 40 Metern hatten und 20 Meter hoch waren.

Darstellung

Risszeichnung: »Extraterrestrische Raumschiffe: NJALA – Raumschiff der Kartanin« (PR 1627) von Oliver Johanndrees

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Dao-Lin-H'ay bekam dieses Raumschiff vom Rat der Hohen Frauen aufgrund ihrer Verdienste um die Kartanin in Pinwheel geschenkt.

Im Jahre 1181 NGZ flog Dao-Lin-H'ay mit der NJALA von Pinwheel nach Hangay, um dort nach zwei Jahren wieder mit Ronald Tekener zusammen zu treffen.

Am 2. März 1200 NGZ startete die NJALA zusammen mit der GUNAU in Richtung Milchstraße und erreichte am 20. März Olymp.

Quelle

PR 1606