Perrypedia Diskussion:Großer Oktobercrash

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Server

Wo befindet sich der Server? --tomavatar 21:57, 16. Jun 2005 (CEST)

Ist gerade von 1&1 nach Intergenia umgezogen. [1] --Wolfram 22:48, 16. Jun 2005 (CEST)
In einem kleineren Rechenzentrum in Düsseldorf und nicht mehr bei diesem Massen-Hoster 1&1, wo man nur eine zahlende Kundennummer ist. :-(
--Alex 23:04, 16. Jun 2005 (CEST)
Hmm, und diesen Massenhoster wollte ich mir jetzt eigentlich, allerdings nur als Provider, aussuchen...--tomavatar 23:08, 16. Jun 2005 (CEST)
Wenn Du Dir da nicht gerade einen Server mietest wahrscheinlich kein Problem. 1&1 soll als Provider zumindest noch viel besser sein als Strato. --Wolfram 23:18, 16. Jun 2005 (CEST)

Plattencrash

"Aus irgend einem mir nicht nachvollziehbaren Grund waren sie nicht im Backup drin." Das ist nicht Dein Ernst? Wer hat denn die Backups gemacht? Bzw. NICHT gemacht? Ich dachte meine STUNDEN-, TAGE-, WOCHENLANGE Arbeit ist in professionellen Händen - auch und vor allem was die Datensicherung angeht! Das ist wirklich nicht nachvollziehbar - oder besser: unglaublich! :-((( --Wolfram 18:42, 26. Okt 2004 (CEST)

Um um für die Zukunft überhaupt wieder die richtige Motivation zu finden, hier noch mal Arbeit reinzustecken habe ich ein ganz dringende Frage: Wie ist die Datensicherung organisert? Was für eine Backup-Strategie wird gefahren? Wie häufig werden Backups gemacht? --Wolfram 18:55, 26. Okt 2004 (CEST)

Die Datensicherung wird jede Nacht per Cronjob mittels mysqlhotcopy erstellt. Ich habe hier Backups der letzten sieben Tage, in denen alle Datenbanken auf dem Server sind – nur die Perrypedia fehlt aus irgend einem Grund. Ich vermute, dass die Datenbank schon längere Zeit im defekten Bereich der Festplatte lag, was auch die regelmäßige Vernichtung der Suchindex-Tabelle erklären könnte. Eine richtige Erklärung, warum alles fehlte, ist das allerdings nicht.
So gesehen kann ich wirklich wahnsinnig froh sein, dass ich beim Update auf MediaWiki 1.3 noch mal alles seperat gesichert habe. Wie auch immer – extrem ärgerlich! :-( --19:02, 26. Okt 2004 (CEST)
Es wird doch nicht nur sieben Bänder der sieben letzten Tage geben!? Was ist mit den letzten Wochen- oder Monatssicherungen? Oder was für ne geniale Sicherungsstrategie war das? --Wolfram 20:04, 26. Okt 2004 (CEST)
Damit ist meine Arbeit hier damit wohl beendet, ich hab zwar nicht soviel Zeit investiert wie Wolfram aber ich bin geschockt :( Meine Motivation geht gegen minus unendlich, ich brauch jetzt erstmal einige Zeit um das zu verarbeiten, die Daten die ich eingepflegt habe sind frei auf dem Kopf nimmer zu rekostruieren *kopfschüttel* --Jonas Hoffmann 19:37, 26. Okt 2004 (CEST)
Im Gegensatz zu Deiner Arbeit das meiste von meiner aber einfacher wieder herzustellen, da das meiste Korrekturen, Formatänderungen oder den Umbau von Seiten betraf - es wird nur Wochen dauern. Es ist zum Heulen! Ich hoffe aber, Jonas, dass Du mit einigem Abstand wieder dabei sein wirst. Lass uns nicht im Stich! --Wolfram 20:04, 26. Okt 2004 (CEST)
Örgs. Sowas passiert, aber Backups kontrolliert man doch zumindest stichprobenhaft. Und ich wollte erst noch meine Artikel bei mir zusätzlich lagern. Hätte ich es mal gemacht. Tja, hätte. Die Heftinhalte des halben Ennox-Zyklus und ergänzende Artikel zu Personen etc. sind nun über den Jordan. Also die Arbeit mache ich mir sicherlich nicht nocheinmal ;( --Xarrion 21:51, 26. Okt 2004 (CEST)

Also ... vielleicht ist nicht alle Arbeit so rettungslos den Bach hinunter, wie's auf Anhieb scheint. Ich habe gerade meinen alten Beitrag zu Kraschyn aus dem Google-Cache herausgezogen. Eventuell finden sich da auch noch andee Dinge, auf die ich im Moment nicht komme. -- Larandil 21:18, 26. Okt 2004 (CEST)

Super Idee! (Bin vor lauter Frust gar nicht selbst drauf gekommen.) Ich hatte anfangs ganz kurz die Hoffnung http://web.archive.org hätte eine aktuellere Sicherung ... aber die neueste dort ist vom 2. Feb. 2004. .-( Wie lange werden wir die Daten wohl bei Google im Cache bleiben? --Wolfram 22:22, 26. Okt 2004 (CEST)
Also ich sehe keine Sinn mehr darin, fast meine ganze Arbeit ist futsch, die ganzen Ideen, die ganzen Heftzusammenfassungen, fast alle Beiträge. Wenn ich was mache dann ist es eine eigene Wikiseite auf meinem Webspace mit meiner täglichen Sicherung und meinem SQLdump, dann weiss ich wenigstens wem ich den Kopf abreissen kann wenn alle Stricke reissen. Ich meine wenn man Sicherungen erstellt dann kontrolliert man zumindestens ob die Sicherung auch funktioniert hat. Vor dem Crash hatten wir es noch von den Admins die nie hier sind, ich hatte Ijakor extra noch angesprochen er kam aber zu keienr Antwort mehr weil die Seite da schon gecrasht war gestern Abend :( Sowas kann doch nicht passieren, ich raff es nicht. So frustriert war ich echt schon lange nimmer, vor allem so motaivationslios, ich hab den ganzen bescheuerten Tag darauf gewartet das der Kram wieder online sit und dann les ich dass und kann es nciht fassen, es ist fast wie wenn ein Bekannter gestorben ist, ein Teil von mir selbst, den ich gekannt, gepflegt hab über Monate hinweg ein Pflänzchen nach dem anderen gesäät hab und was ist nun? Das gesamte Beet ist weg, alles weg, dieser blöde Letoxx ist noch da, die erste Handlungszusammenfassung von mittlerweilen x. Alles weg, sowas kann doch nicht sein. Für mich ist diese Projekt gestorben, es wird nie wieder so sein wie es mal war, ich werde nie mehr damit zu friedne sein, ich kann die Handlung nichtmehr so zusammenfassen, es existiert ja nichtmal mehr die Hefteübersicht, die mich stunden gekostet hat mit allen Einträgen, allein diese bescheuerte Übersichtsseite. Ich kann einfach nimmer, ich möchte auch nimmer die alten Seiten rekonstuieren, ich würde nie zufrieden sein mit den Ergebnis weil immer was fehlen würde :( So eine Scheisse, echt. --Jonas Hoffmann 22:44, 26. Okt 2004 (CEST)
Ich kann deinen Frust voll nachvollziehen. Sogar mein Account gab es noch nicht. Ich werde allerdings versuchen, meine Artikel aus dem Google-Cache zu retten. Diesmal werde ich aber alles, was ich neu anlege, zusätzlich noch auf meiner eigenen Platte sichern. Von der mache ich von ausgewählten Verzeichnissen wenigstens so alle zwei Wochen ne Kopie auf CD. --Xarrion 22:56, 26. Okt 2004 (CEST)
Sorry, ich hab es eben versucht, es geht nicht, es nervt mich an, die verunstaltete Seite zu sehen die daraus entsteht, soll doch der Herr Nofftz die Seiten aus dem Cache ziehen hat sich eh sehr rar gemacht in letzter Zeit, jetzt hat er die Möglichkeit das versäumte aufzuholen. (Sorry, aber ich bin echt sauer, sehr sauer sogar, eher wütend, vor allem weil mir absolut das Verständnis fehlt|Tut mir leid) --Jonas Hoffmann 23:16, 26. Okt 2004 (CEST)
Ich hab auch grade festgestellt, dass die Ausbeute aus dem Google-Cache eher mager ist. Zumindest was meine kürzlich angelegten Romanhandlungen betrifft. Und dann kommt noch die Reparatur dazu. Ich werde da nochmal 1-2 Nächte drüber schlafen und dann entscheiden, ob ich weitermache. Momentan siehts bei mir sowieso eher mau mit der Zeit aus. Warten wir erstmal ab, ob Alexander vielleicht nicht doch noch was findet, das er retten kann. Ich habe mir jedenfalls grade die Domain www.perrypedia.de registriert. --Xarrion 23:36, 26. Okt 2004 (CEST) (Ich vergesse ständig, zu signieren ;()
So, das ist jetzt genug, Leute. Wenn sich Admins hier rar machen, dann liegt das daran, weil diese stinkfaulen Admins nebenher auch noch einen Beruf haben, eine eigene Website betreuen, sich den Allerwertesten für ihr Hobby aufreissen und das alles noch neben der Arbeit her. Daß der "Herr Nofftz" sich in letzter Zeit so rar machte, lag einfach daran, daß er studiert und während seiner Ferien mal eben einige nicht ganz einfache Prüfungen hatte. Und den Server hat 1&1 verbockt. Wieso hat eigentlich diese ach so professionelle Firma nicht ein Image der Festplatte gemacht, bevor sie die ausgetauscht haben??? Ich kann Deinen Frust voll verstehen, aber Du solltest Dir mal klar machen, daß wir hier selber keinen Spaß an der Situation haben und Dein Draufgehaue hilft da nicht mal ein ganz klein wenig weiter. Da fehlt Dir das Verständnis? Wir gehen hier unserem Hobby nach und stecken eine Menge Zeit und Arbeit da hinein, wir alle, auch wenn das vielleicht nicht bei allen so deutlich sichtbar ist, weil sie eben auch noch eine Menge sonstiger Baustellen haben. Also komm langsam mal wieder runter. Ohne Alex würde es die Perrypedia überhaupt nicht geben. Ijarkor 23:32, 26. Okt 2004 (CEST)
Stimmt, ohne mich aber schon, deshalb wird er bleiben und ich gehen. --Jonas Hoffmann 23:34, 26. Okt 2004 (CEST)
Locker bleiben. Is ja klar, dass die Emotionen hochkochen weil man viel Arbeit reingesteckt hat und nen Schuldigen sucht. Der Schuldige in dem Fall ist sicher in erster Linie der Hoster, aber trotzdem müssen sich die Admins der Seite Kritik gefallen lassen. Auch wenn man so ein Projekt als Hobby betreibt, muss man - gerade wenn viele Leute viel Arbeit reinstecken - genügend Sorgfalt an den Tag legen, dass der Schaden grade durch solche Unfälle möglichst gering gehalten wird. Klar, ist dumm gelaufen in diesem Fall, aber das darf keine Entschuldigung sein, weil dann nimmt man der sich hier langsam bildenden Community jegliche Motivation weiterzumachen. --Xarrion 23:43, 26. Okt 2004 (CEST)
Ijarkor, wo bitte soll man seinen Frust denn mal rauslassen, wenn nicht hier bei denen, die einen verstehen? Alexander wurde hier doch heute mit Samthandschuhen angefasst (für meine Begriffe). Also schlag jetzt nicht auf denen rum, die hier in den letzten Wochen und Monaten für die Perrypedia den A... aufgerissen haben. Will gar nicht wissen, was Zoran (den Benutzer gibts im Moment gar nicht mehr) und Christian, meine Mitstreiter bei der letzten Großbaustelle, hierzu sagen. Davon haben die Admins nicht mal was mitbekommen! Übrigens: Jonas, Zoran, ich und die meisten, die hier echte Arbeit reinstecken, stehen voll im Berufsleben ... --Wolfram 23:54, 26. Okt 2004 (CEST)
Sagt mal seid ihr wahnsinnig ?????????????? Ich hänge hier seit Anfang 2004 fast jeden Tag mehrere Stunden vor der Tasatatur und produziere Artikel, und dann wird das nicht mal anständig gebackupt ?????????????? Ich habe extra nichts auf meinem Rechner gespeichert, aus Angst das meine Platte mal crasht, und das Backup nicht funktioniert, und hatte darauf vertraut, das es bei euch professionell gemacht wird !!! Und dann sowas !!!! Wisst ihr was mich das an Nerven und Hirnschmalz gekostet hat, vom Strom ganz zu schweigen ????? Ich bin zutiefst enttäuscht !!!!!! --Christian Regnet 00:19, 27. Okt 2004 (CEST)
Sei stark, heute erscheint die Disskusion, die vorgestern noch auf deiner Disskusionsseite stand, in einem ganz anderen Licht und ich muss zugeben ihr ahttet recht :( --Jonas Hoffmann 00:23, 27. Okt 2004 (CEST)
Ich habe all dies hier gelesen und zur Kenntnis genommen. Mir geht's genauso wie euch. Den Server für 18 Stunden vom Netz zu nehmen und dann nichts anderes als eine Standardinstallation anbieten zu können ist unter aller Sau! Insofern kann ich nur extremst von allen Produkten der 1&1 Internet AG abraten und werde versuchen, etwas bei einem seriöseren Anbieter zu finden. :-( --212.202.55.90 00:46, 27. Okt 2004 (CEST)
OK, der letzte Beitrag war von mir. Leider hatte ich vergessen, mich anzumelden. Nur zur Klarstellung. --Alexander Nofftz 00:52, 27. Okt 2004 (CEST)
Daran anknüpfend: Kann mir jemand einen seriösen Anbieter von Root-Servern empfehlen? Tipps bitte an info@an-computer.de. --Alexander Nofftz 01:00, 27. Okt 2004 (CEST)

OK. Ich habe hier noch ein Backup von Ende August auftreiben können. Die momentan vorhandene Datenbank ist von Mitte August. Soll ich dieses Backup einspielen (was alles seit Dienstag Abend Geänderte löscht) oder den aktuellen Stand drin lassen? – So oder so fehlen leider sechs Wochen Arbeit... :-( --Alexander Nofftz 02:09, 27. Okt 2004 (CEST)

Auf jeden Fall, je neuer, desto besser! Ich bin dafür. --Wolfram 02:13, 27. Okt 2004 (CEST)
Ja, auf jeden Fall raufspielen. Was ich geändert habe kann ich ggf. noch nachreichen. Ich habe es aus dem Google Cache gezogen, und lokal gespeichert. --Christian Regnet 03:05, 27. Okt 2004 (CEST)
Ich speichere bis zur Neueinspielung erst mal alle Jahresartikel und Mammutartikel (Kristallimperium, Atlan ...) lokal. Wann kannst Du denn das neuere Backup einspielen, Alex? Das es hier endlich weiter geht! --Wolfram 09:36, 27. Okt 2004 (CEST)
Das neuere Backup ist jetzt eingespielt. Noch etwas aktuelleres habe ich leider nicht. :-( --Alexander Nofftz 12:06, 27. Okt 2004 (CEST)

Schock. Ich kann es nicht glauben! Ich fühle mit Wolfram, Jonas und Christian. Ihr habt in den letzten Wochen ja wie besessen reingeklopft. Und nun? Wer dankt es euch? Bei mir ist auch die Luft raus! Es hat Spass gemacht, jetzt sollen andere Idioten ran und das wieder reunkopfen! Oder? PS: Bei Wikipedia kann man sich jetzt einen Download selbst ziehen. Wie wärs mit der Funktion? Dann kann man sich so zukünftig selbst ein BackUp machen. Ja ihr SysOps, ein bißchen Reue vermisse ich schon. 1&1 hin oder her.

Aber, vielleicht könnte man jetzt einen radikalen Schnitt mit dem einen oder anderem Komplex machen und z.B. das Thema Zyklus neu strukturieren? Motto Phönix aus der Asche! Vorschlag: Können wir uns irgendwie beratschlagen? Ich wär doch wieder dabei! --Norman 20:10, 27. Okt 2004 (CEST)

Na dann mach doch erst mal einen Vorschlag! ;-) Was würdest Du denn bei den Zyklen ändern wollen? In der Aufzählung hast Du auf jeden Fall Zoran Markovic vergessen - der hat noch gar nicht wieder zu uns gefunden. Ich hoffe wir hören bald von ihm! --Wolfram 20:31, 27. Okt 2004 (CEST)
Ich bin bei einem Neuaufbau dabei. Die Idee der Perrypedia ist einfach zu gut um sie wegen einer solchen Katastrophe aufzugeben. Meine Daten existieren nach wie vor und ich werde sie wie bisher in meiner Freizeit einpflegen. Es tut mir leid um die verlorene Arbeit von uns allen, lernen wir daraus und machen es beim nächsten Mal besser. Die Spiegelung auf eine andere Website ist eine gute Idee, ich hoffe sie wird umgesetzt. --Zoran Markovic 13:22, 31. Okt 2004 (CET)
Ist bereits in Arbeit. Jeden Sonntag morgen läuft ein Backup der Datentabelle auf einen anderen Server. Die dort liegenden Backups werden im 6-Wochen-Rhythmus rotiert. Zusätzlich werde ich die älteren Backups lokal bei mir sammeln und regelmäßig auf CD brennen. --Xarrion 13:27, 31. Okt 2004 (CET)