Phalanen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Phalaym)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Phalanen waren eine Splittergruppe der Piraten in Richmonds Schloß, die dem Phalaym-Glauben huldigten.

Erscheinungsbild

Die Phalanen waren in hellblaue Kombinationen aus samtähnlichem Stoff gekleidet und trugen auf der Brust das Bild einer dunkelblau schimmernden Säule. Als Bewaffnung dienten ihnen schwere Energiestrahler.

Der Machtbereich der Phalanen lag in einem alten Schlachtschiff der Maahks. Das von ihnen verehrte Phalaym befand sich in der ehemaligen Kommandozentrale des Raumschiffes.

Phalaym

Das Phalaym wurde von den Phalanen als Heiligtum verehrt. Standort der blau schimmernden Säule war die ehemalige Zentrale des Maahk-Schiffes, in dem sich das Nest dieser Piratengruppe befand.

Die Säule war etwa zwanzig Zentimeter dick und mehr als mannshoch. Im deutlich erkennbaren Innern bewegten sich Blasen und stabförmige Kristalle ständig auf und ab. Milchige Schleier wallten an den Außenwänden entlang.

Geschichte

Im Jahre 10.497 da Ark stellten die Phalanen freiwillig und unbezahlt die Leibwache Hanwigurt Sheerons.

Atlan, Trockman Quit und eine Abordnung von Schrikas Kämpferinnen starteten einen Angriff auf die Phalanen. Sie sollten das Phalaym entwenden und eine zeitlang verteidigen, um so die Phalanen zu binden und näher an Hanwigurt Sheeron heranzukommen. Sie kämpften sich zu einem über der Zentrale gelegenen Deck durch und schnitten eine Öffnung direkt über dem Heiligtum in den Boden.

Als die Kampfgefährten das Phalaym erblickten, lag Schrika gefesselt vor der Säule. Sie bot einen merkwürdigen Anblick. Ihr Körper war völlig transparent und bläulich gefärbt. Die Organe waren deutlich erkennbar. Der Kopf strahlte in intensivem Rot, das Gehirn war grün.

Mit Antigravprojektoren versuchten Atlan und Quit das Phalaym aus der Verankerung zu reißen. Als es ihnen gelang, beschleunigte die Säule unerwartet so stark, dass sie durch die Öffnung sauste und an die Decke prallte. Das Phalaym zerbröckelte zu Staubpartikeln, die den Raum füllten. Trockman Quit atmete die Partikel ein. Sein Kopf begann sich rötlich zu verfärben und wurde durchsichtig.

Durch die Zerstörung ihres Heiligtums waren die Phalanen demoralisiert und zu keinen Reaktionen mehr fähig. So waren sie als Leibgarde Sheerons nutzlos geworden.

Quelle

Atlan 122