Gute Geschäfte

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Stellaris30)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34

Überblick
Serie: Stellaris (Nr.  30)
Titel: Gute Geschäfte
Autor: Michael G. Rosenberg
Titelbildzeichner: Uwe Reber (ALLIGATOR-Farm)
Erschienen in: PR 2654
Erstmals erschienen: Freitag, 29. Juni 2012
Hauptpersonen: Horatio Freund, Bifonia Glaud, Sourou Gashi, Birger Zoltan
Handlungszeitraum: 15. Jahrhundert NGZ
Handlungsort: STELLARIS, Da'umarol
Vorwort von: Hartmut Kasper
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Die STELLARIS nimmt den Springer Birger Zoltan an Bord, nicht wissend, dass er ein Schmuggler ist. Nachdem die STELLARIS auf Da'umarol gelandet ist, bezahlt Zoltan dafür, dass das Schiff vier statt zwei Tage auf dem Hafen bleibt. Als er nach vier Tagen nicht an Bord zurückkehrt, befiehlt Sourou Gashi den Start – den die Hafenbehörde verweigert. Sie erfährt, dass die Kennung des terranischen Raumschiffes auf ein Mehandor-Schiff geändert worden ist und Birger Zoltan als Kommandant geführt wird. Rauten Korth findet über dunkle Kanäle heraus, dass Birger Zoltan in Wirklichkeit Fred Brasko heißt und wegen mehrerer strafbarer Vergehen gesucht wird. Als Zoltan, der Spielcodes für die Casinos auf Da'umarol geschmuggelt hat, an Bord zurückkehrt, nimmt ihn Rupert Wooten fest. Die Informationen über den Schmuggel übergeben sie der Regierung, da sie den Komplizen in der Hafenbehörde herausgefunden haben. Die Prämie für die Ergreifung Braskos wird den Hafengebühren gegengerechnet und die STELLARIS kann wieder starten.

Illustration

Stellaris30.jpg
Zeichner: Uwe Reber
© Pabel-Moewig Verlag KG