ROOFPIT

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Bordrechner der ROOFPIT, GARFIELD. Für weitere Bedeutungen, siehe: Garfield.

Das Raumschiff ROOFPIT war ein Schlachtkreuzer der Stardust-Flotte und Flaggschiff von Oberst Kehnan Can-Tulza, dem Kommandanten der Stardust-Flotte im Bolthur-System.

Seinen Namen verdankte die ROOFPIT Garfield Roofpit, dem ehemaligen Administratoren der Raumstation SOLAR SYSTEM und Onkel von Kehnan Can-Tulza. (PR-Stardust 2)

Technische Details

Der Kugelraumer hatte einen Durchmesser von 500 Metern. (PR-Stardust 2)

Der Bordrechner trug den Namen GARFIELD. (PR-Stardust 2)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Am 5. Mai 1513 NGZ fiel der Aushilfskraft Norel Lindner im Flottenhauptquartier auf dem Planeten Bolthur das Ausbleiben der Standardmeldung des Schlachtkreuzers MASTER OF PUPPETS auf. Lindner vermutete durch Nachforschungen, dass der Schlachtkreuzer mit einer Space-Jet kollidiert war. Da ihm sein direkter Vorgesetzter Wemer nicht glaubte, wandte sich Lindner an Can-Tulza. Dieser begab sich mit der ROOFPIT zum letzten bekannten Standort der MASTER OF PUPPETS ins Makur-System. Dort entdeckten sie den havarierten Schlachtkreuzer, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt auch Perry Rhodan befand und konnten ihn mit knapper Not vor dem Absturz auf einen der Planeten des Makur-Systems bewahren. (PR-Stardust 2)

Kurz darauf wurde im Asteroidengürtel des Makur-Systems ein Amöbenraumer entdeckt, der sofort angriff. Can-Tulza befahl den Gegenangriff auf das Amöbenschiff, brach diesen aber kurz darauf ab, als sich herausstellte, dass keine Waffenwirkung zu erzielen war. Dann bekam die ROOFPIT Unterstützung von weiteren Raumschiffen der Stardust-Flotte. Can-Tulza ließ das Ütrich-Manöver fliegen und somit den Amöbenraumer mit der Feuerkraft der gesamten Flotte angreifen, allerdings konnte auch so keine Waffenwirkung erzielt werden. Schließlich befahl Can-Tulza den Rückzug der Flotte. (PR-Stardust 2)

Quelle

PR-Stardust 2