Strandguthändler

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Strandguthändler sind auf Waren spezialisiert, die am Rand der Kalmenzone von Siom Som aus dem Psionischen Netz geschleudert werden.

Übersicht

Die Strandguthändler operieren weitgehend auf sich allein gestellt. Sie stehen allerdings untereinander in Kontakt und tauschen wichtige Informationen aus. (PR 1301)

Der Planet Som-Ussad war beispielsweise eine reiche Quelle für sie. Aufgrund der Randlage an der Kalmenzone von Siom Som endeten hier verschiedene psionische Stränge. An diesen Endpunkten tauchte immer wieder allerlei Krimskrams auf, der von den Som-Ussadi eingesammelt und an die Strandguthändler verkauft wurde. Im Gegenzug erhielten die Ussadi Lebensmittel, Baumaterial, einfache Werkzeuge oder billigen Tand. Die Händler verkauften die erworbenen Güter zu an die Weltraumnomaden oder andere Kunden in Siom Som. (PR 1301)

Bekannte Strandguthändler

Geschichte

Im Jahre 445 NGZ wurde Eirene von den Som-Ussadi gefangen genommen und an den Strandguthändler Moosaphent verschachert. Der Pailliare verkaufte sie weiter an den Weltraumnomaden Torsentof. (PR 1300, PR 1301)

Auf der Spur seiner Tochter kam Perry Rhodan ebenfalls nach Som-Ussad. Er ließ sich an den Händler Perpetran verkaufen. In den Datenspeichern der VRIGGON fand er Hinweise, dass Eirene nach Pailliar gebracht worden war. (PR 1301)

Quellen

PR 1300, PR 1301