Weltraumnomaden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Weltraumnomaden waren Rebellen (daher auch Weltraumrebellen (PR 1339)) in der Großen Kalmenzone im Zentrum der Galaxie Siom Som. Ihr Lebensbereich war der Raumschiffsfriedhof Cursaafhar im System der Sonne Ephytra, weshalb das Völkergemisch auch als Vakuumzivilisation bezeichnet wurde. (PR 1316)

Später gehörten auch die Ephytraner zu den Weltraumnomaden.

Bekannte Weltraumnomaden

Geschichte

Durch den Kontakt mit den Weltraumnomaden gelangten viele Ephytraner von dem Planeten Strobila nach Cursaafhar und eigneten sich viel Wissen an. Im Gegensatz zu den anderen Weltraumnomaden genügte es ihnen nicht, die Wracks wieder flugfähig zu machen. Sie bauten auch eigene Raumschiffe. Sie wurden bald zu den Anführern der Weltraumnomaden. (PR 1289)

Im Jahre 425 NGZ verfügten die Weltraumnomaden über eine kleine Raumflotte von 25 eigenen Schiffen vom Typ der ASQUASH.

Ab 437/438 NGZ übernahm der Mlironer Veth Leburian als Desotho den Oberbefehl über die Weltraumnomaden. (PR 1316)

Im Oktober 446 NGZ ließen Veth Leburian und Dagruun den Weltraumfriedhof Cursaafhar vor der heranrückenden Flotte des Ewigen Kriegers Ijarkor räumen. Die etwa zwei Millionen Weltraumnomaden fanden Zuflucht auf Strobila. Ijarkors Versuch einer Invasion des Planeten scheiterte. (PR 1339)

Quellen

PR 1289, PR 1316, PR 1339