Teffon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Teffon ist der zweite Planet der Sonne Sedeider und eine Wasserwelt der Linguiden.

Astrophysikalische Daten: Teffon
Sonnensystem: Sedeider
Galaxie: Milchstraße
Typ: Wasserwelt
Durchmesser: 14.550 km
Schwerkraft: 1,03 g
Atmosphäre: erdidentisch, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker
Linguiden
PR1507.jpg
Heft: PR 1507
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Teffon ist ein Steinplanet, der von Wasser bedeckt ist. Er besteht nur aus einem Ozean, unterbrochen von unzähligen Inseln.

Über die im Wasser lebenden Lebewesen ist nichts bekannt. Unbekannt ist auch die Fauna auf den Inseln, bis auf vielbeinige, alligatorähnliche Lebewesen. Teffon hat kein intelligentes Leben hervorgebracht.

Demgegenüber sind Teffons Inseln von kraftstrotzenden Pflanzen, von Dschungel, überwuchert.

Die Abgeschlossenheit der Inseln war einer der Faktoren, um Teffon als Gefängnisplaneten zu nutzen.

Der Friedensstifter Jubaar Ulpit, der Protektor des Sedeider-Systems, hatte seine Residenz auf Teffon, auf einer Insel namens Fremia.

Bekannte Inseln Teffons

Geschichte

Über das Jahr der Entdeckung Teffons und den Bau der Einrichtungen zur Pflege der kimalosen Linguiden ist nichts bekannt.

Als Atlan Ende 1169 NGZ den Planeten Teffon besuchte, war nur eine, fast sechseckige Insel, als Gefängnislager ausgebaut. Dort wurden Linguiden, die ohne Kima geboren wurden oder Linguiden, die ihr Kima im Laufe ihres Lebens verloren hatten, interniert. Bewacht wurden sie von geklonten Blues der Omni-Blue-600-Klone innerhalb von Energiezäunen. (PR 1507)

Nachdem 14 Friedensstifter der Linguiden von ES einen Zellaktivator bekommen hatten, war es auch mit der Anarchie auf den Linguidenwelten vorbei. Die Pariczaner, Überschwere, wurden als Polizei für die Linguiden engagiert und auf Teffon wurde eine weitere Insel, die man Eden II nannte, zum Internierungslager ausgebaut. Hier internierte man die aufsässigen Linguiden, aber auch leichte Fälle von Kimaverlust. Bewacht wurden sie von Pariczanern, die hier ihre Lust zum Quälen an den Verhafteten ausleben konnten. Ende des Jahres 1173 NGZ flogen die Gefangenentransporte der Pariczaner täglich mehrfach den Planeten an. (PR 1589)

Über die Verwendung von Eden II nach dem Sturz der Zellaktivator tragenden Friedensstifter ist nichts bekannt.

Quellen

PR 1507, PR 1589