Terminaler Messenger

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die bislang einzige bekannte Anwendung Terminaler Messenger ist die Beendigung (Terminierung) der Existenz von Superintelligenzen. Dabei ist ein solcher Messenger ausreichend, um eine Superintelligenz zu töten.

Geschichte

Die Schaffung von Terminalen Messengern war das eigentliche Ziel von THOREGONS Plänen.

Mithilfe des Analog-Nukleotids METANU erzeugte die Superintelligenz THOREGON zunächst Kosmische Messenger, um direkten Einfluss auf die Struktur des Universums und kosmische Ereignisse nehmen zu können. Die Messenger erhielten die gewünschten Informationen durch gezielte Beeinflussung der als Psiqs fungierenden roten Helioten in METANU-Nabelplatz. Sie wurden aus psionischer Energie beziehungsweise hochkomprimierten psionischen Feldern mit einem Trägerkörper aus einer unbekannten Form von Psi-Materie erzeugt. Die Quelle dafür war ein psi-energetischer Nukleus, der aus dem Leichnam der Superintelligenz KABBA entstanden war.

Die ersten Ergebnisse dieser Machenschaften bestanden im Kurswechsel verschiedener Galaxien, der entstehenden Möglichkeit zur Bildung einer Negasphäre in der Galaxie Hangay und im drohenden Erlöschen der Materiequelle Gourdel. Diese Phänomene sollten jedoch lediglich dazu dienen, die Aufmerksamkeit der Kosmokraten von THOREGON abzulenken beziehungsweise das Gleichgewicht zwischen Ordnung und Chaos zu destabilisieren, um die Kräfte der Kosmokraten zu binden.

THOREGON beabsichtigte, die Terminalen Messenger über die Brücke in die Unendlichkeit und den zugehörigen Megadomen an ihr Ziel zu bringen und anschließend die Macht in den verwaisten Mächtigkeitsballungen der von ihr vernichteten Superintelligenzen zu übernehmen. Für den 1. Juni 1312 NGZ war die Freisetzung eines Terminalen Messengers vorgesehen. Dieser war für die Eliminierung der Superintelligenz THERMIOC bestimmt. Dazu kam es jedoch nicht mehr, da der Kosmokrat Hismoom wenige Tage vorher das Analog-Nukleotid von innen heraus zerstörte, indem er einen Kosmischen Messenger in KABBAS Leichnam steuerte.

Durch den Bericht des Mächtigen Nuskoginus erfuhr Perry Rhodan im Jahre 1345 NGZ, dass die erste aus den Raum-Zeit-Ingenieuren entstandene Superintelligenz etwa 30 Millionen Jahre v. Chr. selbst von einem Terminalen Messenger getroffen wurde und deshalb starb. Dies könnte die Erklärung sein, warum THOREGON so sehr auf diese Terminalen Messenger fixiert war.

Quellen

PR 2197, PR 2198, PR 2351