Vengil-Trio

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Vengil-Trio ist ein lemurischer Sonnentransmitter in der Northeastside der Milchstraße.

Übersicht

Der Sonnentransmitter liegt im Zentrum einer 6,4 Lichtjahre durchmessenden Dunkelwolke in der Ven-Sternenballung, die ihrerseits aus 2871 Sternen besteht. Die Ven-Sternenballung hat einen Durchmesser von 48 Lichtjahren und befindet sich 8000 Lichtjahre unterhalb der Hauptebene auf der Nordostseite der Milchstraße sowie 48.000 Lichtjahre vom Solsystem entfernt. Sie ist Bestandteil der Grymrel-Wolke.

Das Vengil-Trio besteht aus drei blauweißen Riesensonnen vom Spektraltyp A0III mit jeweils einem Durchmesser von vier Millionen Kilometern und einer Oberflächentemperatur von 10.000 Kelvin. Der Abstand der Oberflächen der Sonnen zueinander beträgt rund fünf Millionen Kilometer. Das Kerngebiet der Transmitterzone hat einen Durchmesser von etwa 2,5 Millionen Kilometern.

Der Justierungsplanet trägt den Namen Suaraan. Er umkreist den Schwerpunkt des Sonnendreiecks in einem Abstand von 1,39 Millionen Kilometern. Auf Äquatorhöhe befindet sich ein Pyramidendreieck aus rotem Lemur-Metall. Der primäre Schaltsaal liegt 1500 Meter unterhalb der Planetenoberfläche. Der Hauptrechner trägt den Namen VENGIL. (PR 2515)

Auf der 442. Etage einer dieser Pyramiden befindet sich eine Statue mit einer Plakette, die die Inschrift Zeno Kortin und die Zahl »IV« trägt. (PR 2761)

Geschichte

Gebaut wurde der Sonnentransmitter von der lemurischen Geheimorganisation Tortmon-Tenoy-Anorrom etwa 50.000 v. Chr. Als die Lemurer am Ende ihres Kampfes gegen die Schwarzen Bestien aus der Milchstraße verschwanden, ging auch die Information über den Vengil-Sonnentransmitter und seine Lage verloren. (PR 2515)

Die Entdeckung des Vengil-Trios durch die Terraner fand im Jahre 1345 NGZ statt. Lange Zeit war der Zugang zum Sonnentransmitter mittels normaler Raumfahrt schwierig aufgrund der ungünstigen Bedingungen innerhalb der Dunkelwolke, die ihn umgibt. Daher fand der Zugang in der Regel über die Situationstransmitter-Plattform ZEUT-80 statt. Erst nach Inbetriebnahme des Sonnentransmitters war er auch wieder über diese Transmitterstrecke erreichbar. (PR 2368)

Nachdem der Sonnentransmitter jahrtausendelang nicht betrieben worden war, wurde er erstmals wieder am 18. Januar 1463 NGZ von Atlan und der Crew der ATLANTIS aktiviert und ein Kontakt zum Kharag-Sonnendodekaeder hergestellt. (PR 2515)

Am 19. Februar 1517 NGZ eroberte eine tefrodische Flotte den Sonnentransmitter für das Neue Tamanium. (PR 2761) Vetris-Molaud kam im Februar 1517 NGZ in das Vengil-Trio und stattete der Statue von Zeno Kortin einen Besuch ab, bei dem er mit der Statue kommunizierte und sagte, dass der ihr Erbe antreten werde. (PR 2762 S. 35f)

Im Jahre 1637 NGZ wurde festgestellt, dass der Sonnentransmitter nicht mehr funktionierte. Aufgrund der Veränderungen des Identfelds der Milchstraße verhängten die Völker Andromedas eine Quarantäne über die Galaxis und schalteten die Sonnentransmitter ab. (PR 3058)

Quellen

PR 2368, PR 2515, PR 2761, PR 2762, PR 3058